Tag 13 - Mi 24.08. "ice-age"


um 7:30 ging diesmal schon der wecker brrrrrrrrr. wir haben heute grosses vor. wir wollen auf den mölltaler gletscher :) 

die anreise dauert fast eine stunde. die mautgebühren und die bahn haben wir bei der kärnten card wieder dabei. die straße rauf ist schon ein erlebnis für sich. streckenweise ist der verkehr durch ampel geregelt, damit immer nur in eine richtung autos fahren können, da nicht so viel platz ist. die tunnels sind hier auch ein hammer, da sind gleich mehrere kehren in einem tunnel, total arg.

oben angekommen, holen wir dann unsere karten und dann gehts auch schon in bahn rein, die mitten im berg fährt, das mag ich gar nicht. die bahn zischt in unglaublichen tempo im berg hoch und es dauert ein weilchen bis wir oben sind. ich bin mehr als erleichtert, als wir endlich oben angekommen sind.

hui, da ist es dann auch ganz schön kalt, aber sooooooooo schön. wir können den schiläufern beim schifahren zuschauen, so geil. der himmel ist wolkenlos blau, der weisse schnee und die berge, wirklich herrlich. es gibt zwar noch die möglichkeit mit einem sessellift ganz rauf zu fahren, aber da hier oben ein ziemlicher wind bläst, lassen wir das lieber sein, denn da würden wir einfrieren auf dem sessellift.

gerade trainiert hier auch die kroatische und ungarische skimannschaft. nach einem mehr als ausgiebigem foto-shooting machen wir uns dann auf den weg zur mittelstation. es gibt einen leichten weg und einen bissl schwierigeren und wir nehmen eh kloar den schwierigeren. abschnittsweise recht mühsam, da viel loses geröll zu überwinden ist und man sehr leicht rutscht.

wir schaffen es aber bis zur duisburg-hütte und genehmigen uns dort dann eine speckjause und eine brettljause. mmmhhhhh lecker. laura kommt auf den schnaps-geschmack und wir trinken zu dritt einen himbeerschnaps. danach ist sie dann total lustig und lacht unentwegt :).

weiter gehts dann auf dem leichteren weg, gott sei dank. wir gehen zum stausee, der schaut sooooo toll aus, grünes wasser mitten in den felsen drin. man könnte fast glauben wir sind so wie patrick auch gerade in portugal. wirklich toll und total beeindruckend.

weiter dann zur mittelstation, denn wir müssen ja schauen, dass wir die letzte bahn runter um 16:00 uhr erwischen. wir trinken noch 2 cola und laura ein schiwasser und dann gehts ab in die bahn, die diesmal recht gefüllt ist. bald zischt die bahn dann auch schon talwärts in einem ziemlichen affentempo. brrrrrrrrrrrrrrrrrr.

am heimweg bleiben wir noch in seeboden am millstättersee stehen, weil laura ein freundschaftsarmband wollte, aber leider dann doch nicht gefunden hat. wir gehen dann aber zu einem neuen coolen adeg-markt und kaufen dort noch cindy-futter und ein eis für laura. aber dann gehts heimwärts.

zuhause am hof sind gerade alle damit beschäftigt das heu einzubringen und als cindy uns mit dem auto kommen sieht, schottert sie wie eine wilde die wiese runter zu uns. laura und cindy sind ein herz und eine seele. laura füttert cindy dann und cindy bleibt dann auch immer bis zum schlafen gehen bei uns. doch heute nicht, denn wir haben heute einen tisch in der gartenrast bestellt, wo wir um 19:30 uhr essen gehen. wir essen sozusagen bis zum umfallen inkl. einen schnaps hintennach.

abends fallen wir dann recht müde und voll gefressen ins bettal.
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 11:53
  • Ende: 15:00
  • 01:24 h netto
  • 4,5 km
  • 8 Höhenmeter ↑
  • 555 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 2.778 m

Gesamt-Statistik:
  • 29:43 h netto
  • 92,9 km
  • 4.736 Höhenmeter ↑
  • 6.567 Höhenmeter