2015 - Italien‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 03 - Mo. 13.07. "Überlebenstraining in Pisa bei 40°C"



das wetter ist ausnahmsweise leicht bewölkt. Wir gehen trotzdem nach dem frühstück ins meer und plantschen dort herum. Eigentlich bietet sich das wetter für einen ausflug an. Gar so heiß ist es diesmal nicht. Zumindest glauben wir das. Also duschen wir und fahren am frühen nachmittag nach pisa um zu schauen ob der turm dort noch schief ist

nach ca einer stunde autofahrt kamen wir in pisa und am dortigen parkplatz an. Auch diesen parkplatz hat gise perfekt ausgesucht, da wir nur ca 10 minuten zum torre de pisa haben. Echt beeindruckend, die cathedrale und der turm und soooooo viele leute und soooooo eine hitze bei mittlerweile strahlend blauem himmel und und fast 40 grad uffffff.

Wir stürzen zuerst zum maci und stärken uns mit ein paar pommes und dann werfen wir uns ins geschehen. Ein echt toller anblick. Aber die vielen vielen leute brrrrrr.

Nach 97 millionen fotos mit halten des turms in allen möglichen positionen usw. Spazieren wir durch die altstadt richtung arno. An unzähligen pallazos und kirchen vorbei die kirchen waren alle leider zu. Aber wir haben den botanischen garten entdeckt und da waren wir drin. Also da gabs kakteen in allen varianten und größen, ebenso palmen und wasserpflanzen und vieles mehr. Bambus gabs auch den fand ich besonders schön. Hat mir sehr gut dort gefallen.

Wir stärken uns in einem cafe mit 1,5 l mineral mit gas, dann kaufen wir in einem kleinen supermarkt brot für den nächsten tag fürs frühstück und genießen dann vom arno den ausblick. Irgendwie schauts ein bissl wie in florenz aus. No naa.

Dann wieder zurück in die fuzo und dort gehen wir einem touristenfänger einer pizzeria ins netz. Das essen hat uns nicht sehr geschmeckt, lauras spaghetti waren sehr wenig, gises penne frutti di mare ebenfalls aber nach aufregen bekam er noch eine portion. Ich hab lasagne gefuttert, die kalt war und nach aufregen glühend heiß gemacht wurde, geschmeckt hats aber trotzdem nicht wirklich.

Das eis in pisa war übrigens auch nicht der renner, wurscht, aber es war ein schöner tag dort.

Abends sind wir dann wieder recht müde ins bett gefallen

Bilder des Tages.