17.02. noch einmal Entenfüttern


nachdem wir das wm-gold von marcel hirscher im slalom von schladming bejubelt haben, zog es uns auch raus in die schöne winterlandschaft.
wir gingen - diesmal zu dritt - eine große runde im harrachpark. alle wege waren noch verschneit und so stapften wir durchwegs im schnee, was natürlich um einiges anstrengender ist :(.
die enten kamen natürlich auch nicht zu kurz und verputzten unser altes brot. teilweise waren die leitha-arme noch zugefroren und in den wiesen stand das wasser vom vielen schnee. war ja irgendwie ein besonders schneereicher winter bis jetzt.
in der hundefreilaufzone im park haben wir das sackerl mit dem brot tapfer gegen viele hungrige hundsis verteidigt.  
der nachhauseweg führte uns dann - trotz drohender verdurstung des nachwuchses - noch über den friedhof wo wir ein kerzerl am grab angezündet haben.

Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • 01:36 h netto 
  • 6,9 km
  • 20 Höhenmeter ↑
  • 20 Höhenmete
  • max. Höhe: 151 m