Tag 2 - Mi 20.7. "Herberstein"


natürlich haben wir wieder mal nicht gleich den direkten weg gewählt, sondern einen kleinen umweg. (margit bleibt an riesenbaustelle stehen und fragt bauarbeiter nach dem weg nach herberstein. der beschreibt uns den weg - eh gleich ums eck -. margit danach: "die baustö wor oba gestern no ned do, i hob ina ned do gsehn" (anmerkung der redakteurin: der bauarbeiter stand an einer 10 meter langen grube und das um 9:30 uhr früh, also der kann die grube ja unmöglich an diesem morgen geschaufelt haben). sein gesichtsausdruck sprach bände .......

der tierpark herberstein ist total sehenswert, ein lob der gräfin andrea herberstein. der tierpark ist herrlich und abwechslungsreich angelegt. der historische garten ist in seiner blütenpracht einfach wundervoll. die kunst konnte uns nicht begeistern - gioncolo ausstellung - und das um unsere steuergelder, naja. 

das schloß hat uns dann restlos begeistert, die schloßführung war total super und auf unsere kids abgestimmt. margit futterte im schloßgarten dann noch eine herrliche lavendeltorte mit schokoeis und schlag.

mit dem bummelzug ging es dann zurück zum spielplatz in herberstein. den späten nachmittag tobten sich die kinder am bauernhof aus.

Bilder des Tages.