Tag 01 - Fr 10.8. "schau genau"


nachdem es gestern abends doch etwas später geworden ist, haben wir heute bis kurz vor 9:00 uhr gemützelt. zum frühstück gab es für jeden 1 kornspitz und ein häferl tee. nach dem frühstück wurden noch ausgiebig die hasen samt hasenbabies begrüßt und dann machten wir uns auf den weg ins kötschachtal.

dort angekommen, marschierten wir über das hoteldorf grüner baum richtung posauner-berghütte. immer wieder zweigten wir vom weg ab und schlugen uns durch den wald. dort war es superschön, mit dem bemoosten boden und es gab unzählige pilze. laura hat mit ihren adleraugen die schönsten und größten eierschwammerl gefunden :). im gebirgsbach holten wir uns zur abkühlung ein kühles bechal wasser (aus unserem faltbecher, der gises ganzer stolz ist) und verputzten dabei die übliche jause in form von brot, kabanossis und radieschen - leider ohne hartgekochte eier.  auch einige leckere walderdbeeren liefen uns über den weg. das wetter machte es abwechselnd warm und kalt und so mussten wir uns immer wieder jacken aus und jacken anziehen.

endlich waren wir dann bei der posauner-berghütte angelangt und wir konnten uns laaben. laura machte sich über einen heidelbeer-vanilleeis-schlagobers-becher her und gise und uschi verzwickten ein urleckeres speckbrotal. laura hat dann auch noch vom speckbrot gekostet und war fasziniert von dem leckeren speck. während wir schmausten hat sich der himmel immer mehr verdunkelt und so machten wir uns gleich "regendicht" beim aufbruch aus der hütte. und das war auch gut so, dann nach ein paar metern begann es auch schon zu schütten :(. laura war wohl die einzige die sich über den regen gefreut hat. in höllentempo marschierte sie wieder retour (was hasenbabies alles bewirken ztztztztz). 

eine kleine rast gab es noch bei einer "brücke" die aus zwei dicken baumstämmen bestand und einem drahtseil, an welchem man sich anhalten konnte. gise machte es laura vor wie man über die brücke geht und sie kletterte mutig hinten nach und es machte ihr total spaß. dann haben die beiden auch noch "geschaukelt" auf den baumstämmen. 

gegen ende des weges trafen wir noch ein paar süße pferde und ein ganz dickes hängebauchschwein, welches von laura ein leckeres grünes blattl bekam.

war eine tolle wanderung und hat uns allen viel spaß gemacht.

Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 11:25
  • Ende: 17:00
  • 04:15 h netto
  • 17,3 km
  • 491 Höhenmeter ↑
  • 491 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 1.402 m
Gesamt-Statistik:
  • 04:15 h netto
  • 17,3 km
  • 491 Höhenmeter ↑
  • 491 Höhenmeter