2018 - FeldamSee‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 03 - Di. 14.08. "dem Regen entgegen"


wieder nicht besonders gut geschlafen, aber immer noch etwas besser als gestern. morgens sieht es nicht sehr schön aus und es ist für den ganzen tag regen angesagt. also besuchen wir alte freunde in bleiburg. 

als wir wegfahren klart es ziemlich auf bei uns und blauer himmel ist zu sehen. na super, und wir fahren jetzt zig-kilometer durch die gegend :(. naja , ausgemacht ist ausgemacht und jetzt können wir nimmer zurück. also gehts bis villach, dort auf die autostrada und dann bis griffen. dort fahren wir dann richtung bleiburg bzw unterort wo ewald und gerhild daheim sind. unterort ist eine total kleine ortschaft und das haus liegt sehr entlegen. 

gerhild freut sich total mich wieder zu sehen und ich mich auch :). etwas später kommt ewald heim und er ist immer noch der alte mit seinem liebenswerten kichern :). wir haben eine nette stunde zusammen geplaudert und ich fand es echt schön. dann sind wir nach bleiburg und dort etwas herumgehirscht. bei der raika in bleiburg wollte ich noch karin besuchen, aber die arbeitet leider nur vormittags und somit fiel das aus. da meine beiden uhren das zeitliche gesegnet haben, unterstütze ich die kärntner wirtschaft und kaufe mir eine uhr in bleiburg.

dann gehts richtung völkermarkt, am stausee vorbei retour. in völkermarkt finden wir die pizzeria caputo und genießen dort eine leckere pizza. am heimweg beschließen wir dann noch ein bissl am wörthersee spazieren zu gehen und fahren bei pörtschach runter von der autobahn. am seeufer ist es echt nett und da gise dringend pinkeln muss, setzen wir uns in ein cafe und wir genießen ein eis. da der schokobecher, den er bestellte leider nusseis hatte und auf das ist er ja allergisch, bekam er dann aber anstandslos einen schokobecher mit schokoeis. eigentlich bestellt man ja auch einen schokobecher, weil man glaubt, dass da schokoeis drin ist .....

naja, mit überübervollen bauchis gehts dann richtung heimwärts und da regnet es dann auch. super, wir sind also quasi zum autowaschen nach bleiburg gefahren, während es tagsüber in den nockbergen halbwegs schön gewesen sein dürfte ...... egal, ich fand es einen schönen ausflug und danke gise, dass wir so weit gefahren sind, um alte freunde zu besuchen.
  
Bilder des Tages.
Gesamt-Statistik:
  • 03:00 h netto
  • 9,8 km
  • 630 Höhenmeter ↑
  • 630 Höhenmeter