Tag 04 - So. 24.07. "going home"



wir genießen heute mal zur abwechslung ein frühstück von evelyn, die uns unter anderem einen riesenscherm frisches früchtemüsli hergerichtet hat. na serwas wer soll das alles essen. als ich dann noch nach rohschinken frage, kriege ich eine superportion. man bekommt hier echt ein fürstliches frühstück serviert. 

gut gestärkt für den tag, packen wir dann schon mal unsere sieben zwetschken zsamm und starten dann mit den rädern zu einer wanderung. margit und ich lassen unsere beiden räder bald einfach im wald wo stehen und hatschen weiter, da es bergauf geht. den kids macht das nix und die treten brav bergauf. währenddessen überholt uns evelyn bei ihrem morgendlichen jogging und flitzt nach einer kurzen plauderpause an uns vorbei weiter den berg rauf.

auch ein schwammerl wird gesichtet und natürlich fotografiert. ein parasol war das. irgendwann zückt margit ihre handy und fotografiert irgendwas und da ich margit natürlich nicht um nix in der welt nachstehen mag, muss ich das einfach auch fotografieren, wurscht was sie fotografiert, ich wills auch. und zack da prackts mich volle wäsch hin und ich hab ein aufgeschundenes knie inkl. aufgeschundenem schienbein und bin saftig umgeknickt, was einen bändereinriss zur folge hat. na das hat sich ausgezahlt. ich kann aber weiterhatschen und im ersten moment tuts auch gar nicht soooooo arg weh.

der knöchel wird dann aber immer dicker und dicker. oje, oje. aber irgendwie wirds schon gehen. am frühen nachmittag verabschieden wir uns und alex führt uns nach schwarzenbach und ist sicher froh, dass der keine meute mehr hin und hier chauffieren muss.

es war ein echt schöner urlaub.

Bilder des Tages.