04.06. Araburgrunde


um 7:00 uhr heißt es heute aufstehen. wir wollen den sonnigen tag nutzen und zur araburg. kurz nach 8:15 kommen wir weg - leider knapp an der bestzeit vom letzten mal vorbei - aber was solls - für unsere verhältnisse ohnehin eine zeit in den spitzenplätzen. nach gut einer stunde fahrzeit kommen wir in kaumberg an. geparkt haben wir diesmal ein stückerl hinter der volksschule.

rein in die wanderschuhe und alle gerätschaften aufgedreht und schon gehts los. rauf auf die schiwiese, aber bitte naürlich ohne lift :). wir haben glück, da wir seitlich der schiwiese noch im schatten gehen - na gut, dass wir soooo zeitig heute schon unterwegs sind. gegen ende der schiwiese geht der weg dann durch einen wald und huch was ist denn da oben zu sehen? hilfe, pferde. bitte nicht, die seh ich viel lieber hinterm zaun. puh, glück gehabt nach näherem hinsehen, sind die pferderl eh hinter einem zaun. na dann kann auch sie getrost fotografieren gggggggg. nach der schiwiese gehts dann ein bissl runter und beim bauernhof vorbei und von dort dann in den wald rein und dreimal darf man raten, ja genau wieder rauf, what else? das nennt sich hier dann das bärental.

diesmal haben wir dann einen normalen weg rauf gefunden und nicht so wie letztens durch den dschungel. da das heiße wetter und das stetige bergauf gehen doch ein bissl anstrengend war, haben wir bald die 1. rast so um die mittagszeit eingelegt und uns mit einem jausal gestärkt, recht nah beim weg auf einem gemütlichen baumstamm.

gestärkt gehts dann weiter, eigentlich recht angenehm einmal bergauf und einmal bergab und das ganze im schatten wald und bei einem angenehmen lüfterl. gegen 13:30 brauchen wir dann wieder ein bissl was zu futtern und diesmal knapp unterhalb des veiglkogels auf einem nicht ganz so gemütlichen baumstamm. der war recht dünn und hart und und und überhaupt ........... da haben wir dann auch zum ersten mal zuerst einen wandermann und dann eine wanderfrau mit wanderkind gesehen.

weiter gehts dann wieder mehr oder weniger gemütlich und recht bald sind wir dann auch bei der araburg, halt der letzte teil zur araburg zaht sich schon ziemlich. natürlich sind wir dort dann nimma allein. wir setzen noch eins drauf und hirschen die unzähligen stufen rauf auf die burg. hier ist der höchste punkt 799 m. das habe ich mir gemerkt :). eine tolle aussicht von oben ringsum, echt schön.

nach dem runterklettern, haben wir uns dann noch 2 obstsäfte gespritzt reingeleert, weil es einfach echt heiß war bzw. ist heute. danach gehts dann den ein bissl steinigen weg runter zum parkplatz der araburg und von dort dann über straßen und großteils wiesen, sowie an muhkulis vorbei runter und schwups simma dann auch schon beim auto. für die erste wanderung heuer waren wir echt nicht schlecht. gegen 18:00 uhr waren wir dann zuhause und heut gibts, würstl mit sauerkraut und knödi - mmmhhhhh.
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 09:47
  • Ende: 16:39
  • 04:11 h netto
  • 14,7 km
  • 604 Höhenmeter ↑
  • 604 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 807 m