28.09. Wüstenrunde


am sonntag wandern? bäh, wer mag denn das schon? KEINER. oder doch? naja, 3 müde kreaturen machen sich dann doch auf den weg. bereits um 10:00 uhr schaffen wir es wegzukommen (gratulation) und sogar der nachwuchs zieht es vor bei dem sonnigen wetter ein bissl nach draußen zu gehen.

das wetter ist echt schön und wir fahren nach mannersdorf in die wüste. start ist beim parkplatz bei der arbachmühle. anfänglich gehts altbekannt ein stückerl grad dahin und viele andere sind mit uns unterwegs. 

zuerst bewundern wir die pferdis und schweinis und es ist ganz schön warm und wir kommen dann auch bald ins schwitzen als wir nach der tierbegutachten zur ruine schafeneck raufhatschen. aber schön ist es im wald und keine - also fast keine - leute begegnen uns mehr.

ein bissl wird die ruine bewundert und dann gehts ein stückerl den gleichen weg zurück und wir hatschen richtung kaiser franz josefs warte. zeitweise gehts ganz schön im gatsch dahin, denn der regen hat wieder mal seine spuren hinterlassen.

am weg zur franz josefs warte kommt uns susi mit ihrem hundsi flame entgegen bzw flame kommt uns mit susi entgegen. sie hat ihren hund noch immer nicht im griff :). ein stückerl hamma dann noch und schon sind wir bei der warte. aber da stinkts, na serwas. eine tussi hat dort mit ihrem kind ein lagerfeuer gemacht und es raucht gewaltig. drum können wir uns auch nicht aufs bankerl dort setzen, sonst wären wir eingeräuchert wie ein speck.

also verziehen wir uns auf die wiese, wir haben ja eh alle 3 unser sitzpolsterl mit und somit geht das schon. hier verzwicken wir dann unser wohlverdientes jauserl und natürlich hirschen wir auch auf die warte rauf.

weiter gehts dann richtung 7 linden. leider macht mir mein blödes zecherl zu schaffen und somit können wir nicht den langen geplanten weg gehen, sondern müssen ein bissal abkürzen. aber für eine pause mit fotoshooting bei den 7 linden reichts allemal noch. der restliche weg ist dann echt schön, so ein breiter wiesenweg der herrlich grün ist.

langsam kommen wir dann wieder der meute entgegen, wo wir dann wieder das restliche stückerl richtung parkplatz hinter uns bringen. geschwitzt haben wir ganz schön für ende september, aber bewegung wurde gemacht und doch einiges an km zurückgelegt.

abends zaubert uns dann haubenkoch gise leckere steaks - da wir patricks 23 geburtstag (500g t-bone-steak) feiern und für laura einen lachs. mhhhhhhhhhhhh voll lecker.
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 10:54
  • Ende: 15:36
  • 3:28 h netto
  • 14,3 km
  • 273 Höhenmeter ↑
  • 273 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 433 m