Tag 04 - So 8.7. "Eierschwammerl mit Marschmusik"


nach einer geruhsamen nacht haben uns unsere vogerln gegen 6:00 uhr wieder geweckt. (wir haben ein schwalbennest und ein spatzennest auf unserem balkon). der nebel hängt tief im gasteinertal drinnen und es stellt sich die frage sollen wir bei "der kälte von 18 grad" draußen frühstücken oder nicht? hm, nix da, wir sind ja keine weicheier, also warm anziehen und draußen wird gefrühstückt und aus. gise sitzt mit dicker weste am balkon und ist halb am erfrieren beim frühstücken :). 

heute haben wir uns einen ruhigeren tag verordnet und wir wollen rauf auf die schloßalm (2050 m). dort soll man angeblich ganz toll relaxen können. naja, schau ma mal :). mit der bahn gehts rauf auf die schloßalm (in der mittelstation muss man umsteigen) und oben angekommen ist es echt wieder mal wie im märchen. ein toller see, kühe, almen soweit das auge reicht. ein toller kinderspielplatz und viele nicht allzu steile wanderwege wieder soweit das auge reicht. die fernsicht ist auch großartig. es ist ein bissl bewölkt und sobald die sonne ein bissal verdeckt ist, ist es gleich richtig kalt. aber wenn die sonne scheint ist es total warm. die almwiesen sind eine richtige augenweide, rosaroter almrausch und blauer enzian, einfach eine wucht fürs auge. 

wir wandern ein bisschen gemütlich herum und probieren einige bankerln aus. am see kann man sogar auf so einer art liegebankerl relaxen. wirklich herrlich:). irgendwann packt uns dann der hunger und an der bergstation wo ein restaurant mit toller terrasse ist, gibt es heute eierschwammerl mit semmelknödel im angebot. also da müssen wir ja einfach zuschlagen. die blasmusikkapelle spielt auch dort und so blasen uns die eierschwammerln den marsch :).

danach entscheiden wir uns mit der bahn bis zur mittelstation zu fahren und von dort wanderen wir zur fundner-alm, wo wir unser alltägliches gesundes glaserl kalte milch und als nachschlag noch ein glas buttermilch genießen. dann gehts weiter richtung bad hofgastein runter. eine zeitlang wandern wir der forststraße entlang, dann entscheiden wir uns für einen herrlichen weg durch den wald. immer wieder kommen wir an eierschwammerlplätzen und bacherln vorbei, wirklich herrlich und einfach natur pur.

endlich sind wir dann an der straße, besser gesagt am ortsanfang von bad hofgastein angekommen und müssen eine straße entlang ziemlich lang hinunter wandern :(. soviel zum thema "wir haben uns heute einen ruhigeren tag verordnet" uffffff. der weg zieht sich gewaltig in die länge und die sonne knallt erbarmungslos auf uns nieder. bald kommen wir auf einen angenehm schattigen weg entlang der gasteiner ache entlang.  irgendwann ist dann doch endlich der parkplatz von der schl0ßalmbahn in sicht und somit unser auto und wir haben auch diesen tag geschafft und es auf fast 14 km gebracht. wir sind ziemlich erledigt, aber happy :).

Bilder des Tages.                                        WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 11:20
  • Ende: 16:50
  • 03:26 h netto
  • 13,9 km
  • 133 Höhenmeter ↑
  • 484 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 2.060 m
Gesamt-Statistik:
  • 08:38 h netto
  • 34,1 km
  • 904 Höhenmeter ↑
  • 1.255 Höhenmeter