2018 - FeldamSee‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 06 - Fr. 17.08. "Murmeltier live"


wieder mal halbwegs gut geschlafen, aber umso besser gefrühstückt mit unserem guten käse :)

heute wollen wir hoch über den millstättersee hinaus. wir fahren richtung millstättersee und dort dann gleich bei sappl rauf und oben dann quasi quer drüber bis zur auffahrt auf die mautstraße zu der sommeregger- bzw hans-bauer-hütte. diesmal sitzt gar kein mensch mehr im mauthäusl, sondern es funktioniert mit einem fahrkarten-automaten.

oben angekommen müssen wir uns entscheiden welchen parkplatz bei welcher hütte wir nehmen und wir entscheiden uns für den parkplatz bei der hans-bauer-hütte. super, der parkplatz ist zwar frei, doch die hütte hat heute zu, weil die hüttenbewohner auf einem bauernmarkt ihre waren anbieten. wurscht, weil wir haben eh genug mit zum futtern.

zunächst gehts mal nona bergauf, aber das ziemlich moderat und man kommt nicht gleich ins keuchen und schwitzen. also relativ gemütlich gehts dahin, zwischen vielen muhkuhlis und pferden hindurch. diesmal etwas kleinere pferde, in der art so wie haflinger, da hab ich auch keine angst vor denen. desweiteren treffen wir auf vorzügliche heidelbeeren, welche wir uns natürlich nicht entgehen lassen und in uns richtig reinstopfen.

bald sind wir dann auch am gipfel und können da oben die perfekte aussicht genießen. ein bissl bleiben wir dort zum fotomachen, aber dann gehts auch schon weiter, denn wir wollen oben am bergkamm entlang noch ein gutes stück gehen. das ist echt der tolle vorteil von den nockbergen, dass man hier auch die meisten bergkämme gut begehen kann, ohne angst haben zu müssen, dass man in die tiefe stürzt.

also ein richtig schöner rauf und runter weg da oben. bei einem bankerl machen wir dann etwas rast und genießen die sonne. dann gehts aber auch schon wieder weiter. bald schlagen wir dann einen weg quer zum bergkamm ein, um wieder zum ausgangspunkt unserer wanderung zukommen. 

doch hoppla, wir haben ja noch gar nix gefuttert. das geht doch gar nicht. wir suchen lange, damit wir nicht in der prallen sonne futtern müssen und finden dann auch ein halbschattenplatzerl bei einer großen tanne. hier gibts heute sozusagen deluxe-futter mit harten eiern, essiggurkerln, käse, kabanossi, radieschen und nona brot. war richtig lecker heute das schmausen.

gise wirft noch ein restpackerl manner-schnitten hintennach und dann gehts weiter. kurz danach sehen wir dann auch das erste mal ein murmeltier in natura, wie es auf einen holzstoss klettert und dann zwischen den holzbrettern wieder verschwindet. ganz schön groß war das murmi.

nach einiger zeit kommen wir dann auch zur sommeregger-hütte, marschieren dort quasi durch den gastgarten durch und machen dann noch ein paar höhenmeter um zur hans-bauer-hütte zu gelangen.

gerade als wir beim auto ankommen, fängt es gaaaaanz leicht zu tröpfeln an. beim runterfahren haben wir dann einen ururlangsamfahrer vor uns, der gise ziemlich auf die nerven geht. naja, es ist urlaub und wir haben zeit ..............

in radenthein sprinten wir dann noch zum kaslabn-laden rein und holen uns noch leckeren käse und visavis beim hofer noch ein paar sachen und dann gehts auch schon rauf zum lercherhof.

cindy erwartet uns schon freudig und frisst sich bei uns satt, um dann gleich wieder abzuhauen. soviel zum thema hundeliebe.
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 10:31
  • Ende: 15:50
  • 03:06 h netto
  • 11,0 km
  • 531 Höhenmeter ↑
  • 531 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 2.099 m

Gesamt-Statistik:
  • 12:26 h netto
  • 41,3 km
  • 2.514 Höhenmeter ↑
  • 2.514 Höhenmeter