Tag 03 - Mo. 10.08. "rieserhütte mit cindy"


nach einem herrlichen frühstück starten wir den tag mit ein paar kleinigkeiten besorgen unten, dann essen wir mittags ein bissl obst und gegen 13:00 uhr starten wir zur freude von cindy zur rieserhütte. maria gibt uns noch zur sicherheit die leine mit und auch noch ein futter für cindy. der weg ist ganz angenehm und zaht sich anfänglich bergauf, aber das wissen wir ja schon, doch mit cindy macht es natürlich noch mehr spaß :)

wie immer ist cindy total brav und wartet immer wenn wir was trinken wollen und grad mal ein bissl ausrasten. für das, dass cindy schon 12 jahre auf dem hundebuckel hat, ist sie noch äußerst aktiv. 

wir gehen die forststraße bis zur abzweigung in den wald richtung rieserhütte. cindy und ich schlagen uns im wald auf die rechte seite und gise grast die linke seite nach schwammerln ab. natürlich verlieren wir uns wieder und ich bin froh, dass cindy immer in meiner nähe bleibt. manchmal seh ich sie gar nicht mehr und dann kommt sie aus dem wald irgendwo zu mir dahergeflitzt. schwammerl sind nicht sooo viele wie letztes jahr aber immerhin. auf einmal bin ich mit cindy an einer forststraße, aber da war doch nie eine forststraße? hm, also cindy ist an der forststraße und ich noch unten im wald und weil es so steil zur forststraße raufgeht komme ich nicht rauf :(. endlich finde ich dann ein stück wo ich mich raufschlagen kann und bin froh endlich oben bei cindy zu sein. hm, und jetzt, ich kenn mich gar nicht aus. cindy geht aber gemütlich den wald weiter oben rauf uns somit hatsche ich halt hintennach. gise konnte ich per tel leider nicht erreichen. als cindy und ich aber ein stück gegangen sind, ruft mich gise an und ist ziemlich in der nähe und so mache ich mit cindy ein hundepicknick und füttere ihr das hundefutter, das uns maria mitgegeben hat auf einem schönen moosplatzerl im wald und wir warten ganz einträchtig bis unser (!) herrli kommt.

endlich ist auch herrli da, aber nicht lang, denn herrli marschiert wieder mal links in den wald und cindy und ich rechts. ich finde etliche herrenpilze und somit ist unser abendessen wohl schon fix :). natürlich bin ich mit cindy wieder als erstes auf der hütte. ich bestelle uns mal zwei preiselbeersäfte. die sind so herrlich da, weil es ganz viele (aber noch lange nicht genug) preiselbeeren unten im glas gibt. boa, die sind sowas von lecker.

dann endlich kommt herrli und es gibt für uns alle drei ein herrliches speckbrot. bald wird es uns kühl und wir gehen wieder runter. aber nicht die forststraße sondern durch den wald. den hinteren wald mit unseren geheimplätzen. wir lassen etliche plätze stehen, damit patrick und laura auch ihre freude am schwammerlsuchen haben. eine zeitlang hirschen wir alle kreuz und quer durch den wald bis wir dann unten an der forststraße sind.

hier gehts dann wieder richtung heimwärts. das heim latschen ist dann wie immer ziemlich öd und fad, aber die natur ist hier echt herrlich und die zeitlang die man neben dem bach geht ist voll angenehm, weil es hier richtung kühl ist.

zuhause ist dann nicht nur cindy total müd, sondern auch wir. nur für uns heissts noch arbeiten. wir putzen die schwammerln vorm haus und cindy liegt zu unseren füßen und schnarcht sich eines. naja, ein hund müsste man halt sein :).

das abendessen besteht dann diesmal aus einer ziemlich großen portion panierten herrenpilzen mit sosze und es schmeckt einfach vorzüglich. meist essen wir um 20:00 uhr kurz nach sonnenuntergang draußen auf unserem riesenbalkon, denn da ist es am angenehmsten.

war wieder ein toller tag :)
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 12:58
  • Ende: 18:10
  • 3:58 h netto
  • 10,3 km
  • 477 Höhenmeter ↑
  • 477 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 1.553 m

Gesamt-Statistik:
  • 8:37 h netto
  • 23,5 km
  • 859 Höhenmeter ↑
  • 1.443 Höhenmeter