24.10. große Wüstenrunde


wieder einmal eine wanderung in heimischen regionen und wir freuen uns, dass die mayers mitkommen. allerdings in genauso reduzierter ausführung wie wir - also ohne kid :). 
um 10:00 uhr treffen wir uns beim parkplatz der mannersdorfer wüste. von dort gehts dann mal mit dem wanderführer gise richtung ruine scharfeneck, zuerst gehts eh recht angenehm dahin doch die letzten meter rauf zur ruine, da kommt man dann schon ein bissal ins schwitzen. birgit zieht es natürlich in die ruine hinein - was ja auch nicht anders zu erwarten war :) - und somit schlüpfen wir alle durch das locherl durch und letztendlich dann wieder zurück.

weiter gehts dann recht hurtig richtung kaisereiche. am weg dahin begegnen uns immer wieder diverse schwammerln, darunter etliche parasole und auch fliegenpilze gab's hier in der gegend zu bestaunen. der herbst ist echt schön, alles war in schönes warmes gelb getaucht. das rot hat zwar irgendwie gefehlt, aber gestört hat es wohl keinen. 

früher als erwartet kommen wir dann auch schon bei der kaisereiche an und kriegen auch noch ein platzerl auf dem bankerl. hier sind so viele getupfte chinesische käfer, die sind echt schon richtig nervig. überall schwirren diese viecher herum und machen auch nicht halt davor sich auf gises brot zu setzen. man muss echt aufpassen, dass man keinen dieser käfer aufisst. 

warm ist es nicht, aber richtig kalt auch nicht. aber wir haben alle warmen tee mit und der wärmt dann schon ganz gut. gise und ich haben diesmal "nur" wurstbrote mit (die gurke haben wir zu hause vergessen grrrr). und die mayers na die schlagen diesmal voll zu, mit speck, käse, harten eiern und werfen dann zu guter letzt auch noch kleine kiwis der marke eigenbau ins rennen. da haben wir natürlich gar keine chance. diese "fressrunde" geht eindeutig an die mayers :).

bald wird es uns eh frisch bei der kaisereiche und nach ein paar ausgiebigen fotoshootings gehts dann wieder runter und wir machen uns zur mannersdorfer schiwiese auf. am weg dahin pausieren wir auch noch ein klein wenig bei den 7 linden und fragen uns wo genau denn diese 7 linden sind. eigentlich sinds ja viel mehr als 7 stück, hm wurscht, ist ein ganz  nettes platzerl zum rasten, aber doserl gabs für die birgit dort leider keins :(; zumindest haben wir's nicht gefunden.

weiter gehts dann zu besagter schiwiese durch wirklich herrliche herbstlandschaft. echt schön. die zeit geht wieder schnell rum und schon sind wir am scheiterberg beim gipfelkreuz.  auch hier sind wieder unzählige käferchens und lassen uns irgendwie keine ruh. nach einer kurzen rast und ein paar fotos gehts dann dem steinbruch entlang richtung zur wüste zurück. irgendwann zweigen wir dann aber links ab und gehen dann ohne markierung bis wir zu dem breiten gehweg in der wüste kommen.

im kloster gibts dann noch eine fotoausstellung und da trennen sich dann unsere wege. die mayers gehen noch zum kloster und wir zum parkplatz. war ein richtig schöner herbstausflug und hat allen (zumindest glaube ich das) ganz gut gefallen.

bis zum nächsten mal :)
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 10:01
  • Ende: 15:53
  • 04:22 h netto
  • 16,7 km
  • 415 Höhenmeter ↑
  • 415 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 485 m