Tag 03 - So 12.8. "Almen-catwalk"


obwohl wir uns vorgenommen hatten um 8:00 uhr zu frühstücken, sind wir wieder mal erst gegen 8:45 uhr munter geworden :). das wetter war morgens zwar ziemlich nebelig, aber bald hat sich die sonne durchgekämpft. naja, also früher aufzustehen, hätte sich dann ohnehin nicht gelohnt.  heute haben wir unser kornspitzkontingent auf 3 stück erhöht, weil unser wandernachwuchs morgens sehr hungrig ist.

wir haben uns für den heutigen tag vorgenommen die schlossalm in bad hofgastein zu erkunden. mit der bahn sind wir raufgefahren und oben angekommen war ein tolles wetter und ein superschöner ausblick. nach ausgiebigem foto-shooting marschierten wir dann richtung hirschkarspitze hinauf. dabei war auch ein stückerl mit drahtseilen zum anhalten zu bewältigen. relativ flott waren wir oben beim gipfelkreuz bei 2.119 m und laura hat sich wieder einen stempel für unser bücherl geholt. gise und laura sind auf einen felsen geklettert und laura hat dort ihre erste jause verzwickt. 

dann haben wir uns noch auf ein bankerl dort oben in luftigen höhen gesetzt - wenn der wind ging, war es kalt, wenn der wind nicht ging, war es warm in der sonne, somit war es ein ständiges aus- und anziehen. uschi blieb am sicheren bankerl sitzen und gise und laura turnten zu uschis leidwesen auf den felsvorsprüngen herum *seufz*.

nach einiger zeit sind wir dann wieder runter und laura hatte spaß daran auf einem almenspielplatz  eine lange rutsche immer wieder runter zu rutschen. danach stapften wir zum wunderschön gelegenen bergsee wo wir uns eine nette holzliege suchten und dann unser "mittagessen" (eh kloar kabanossi, brot, radieschen und heute weil sonntag ist gab es auch ein hartes ei dazu) verputzten. 

relativ ausgefroren gingen wir nach unserem mittagessen zurück zur bergstation und fuhren mit der bahn bis zur mittelstation hinunter. dort machten wir uns dann richtung fundneralm auf und der weg wurde uns durch irrsinnig viele walderd- und heidelbeeren versüsst. nach ca. einer halben stunde gehzeit kamen wir bei der fundneralm an und zu lauras freude gabe es dort wieder mal hasen :). aber auch einen besonders lieben hund, dem man das balli werfen konnte und er brachte es immer wieder zurück.

wir haben ein urleckeres speckbrot gefuttert und in summe 1 liter milch geschlabbert. auch konnten wir beobachten wie der liebe hund auf die alm rauf lief und die kühe mit gebell runter holte zur almhütte, wo sie dann im stall gemolken wurden. auch 2 schweindaln gab es dort, da konnten wir auch zusehen, wie sie aus dem wald in den stall gebracht wurden. na und ohne stempel gingen wir dort natürlich auch nit weg :).

der weg runter nach bad hofgastein führte uns dann durch einen wirklich herrlichen wald und zuerst schimpften wir mit laura weil sie ständig schwammerl suchen wollte und wir wollten eigentlich flott runter marschieren, weil es schon 16:30 uhr war. aber irgendwie packte uns dann auch das schwammerlfieber und wir hirschten alle im wald herum und suchten schwammerln. quer über bäche und kleine wasserfälle, jedenfalls wirklich über stock und über stein fanden wir viele eierschwammerln, die in dem von moos bedeckten boden wuchsen und recht schwer zu finden waren. wir haben aber keinerlei mühen gescheut und wären sogar beinahe in einen bach geplumpst. 

nach ca eineinhalb stunden kamen wir dann müde aber um viele schwammerl reicher und zu später stunde - 18:50 - beim parkplatz der schlossalmbahn an. wieder hatten wir einen tollen tag zusammen.

Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 11:22
  • Ende: 18:50
  • 03:35 h netto
  • 14,0 km
  • 281 Höhenmeter ↑
  • 755 Höhenmeter 
  • max. Höhe: 2.119 m
Gesamt-Statistik:
  • 09:55 h netto
  • 39,9 km
  • 870 Höhenmeter ↑
  • 1.344 Höhenmeter