2015 - Lachtal‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 01 - Fr 13.02. "ab auf die piste"


Um 7.45 Uhr ist Patrick pünktlich gestellt und wir laden unser Zeug ein und los geht's. Mit dem schönen und bequemen BMWtschi fahren wir los. Über die A4, S1, A2 und dann die S6 geht's mal bis zur Abfahrt Judenburg West. Das Wetter ist ein Traum, der Himmel ist strahlend blau und wir freuen uns total aufs Schifahren und können es schon gar nicht mehr erwarten.

Von Judenburg sind's dann noch ca 30 km und dann endlich sind wir um ca 10:30 Uhr da. Ich gehe einchecken, Zimmerschlüssel gibt's logischerweise noch nicht, aber macht nix, wir können uns im Saunaraum umdirndeln. Bis ma da alles beinand hat, ist gar nicht so einfach, Schihandschuhe, Haube, Sonnenbrille, Handy, Fotoapparat, Labello, Geld, Sonnencreme ........... uff. Aber wir habens geschafft.

Dann noch in die Schischule, wo wir für Laura Schi ausborgen und Schuhe und meine Schuhe werden auf die Schi eingestellt. Ist relativ flott erledigt. Sodala, dann essen die Kids noch eine Kleinigkeit und um Punkt 12 holen wir uns die Liftkarten und schon geht's auffe am Berg mit dem 6er Sessellift.

Laura steht seit fast 8 Jahren wieder auf den Bretteln und ich hab blöderweise gedacht sie kann noch ein bissl schifahren. Es war eine Quälerei und dauernd ist sie aus der Bindung raus und so. Patrick hat dann Laura auf der Piste übernommen und ich bin runtergedüst und habe eine Schilehrerin für 2 Stunden engagiert. Die Tina, eine Studentin aus Fohnsdorf. Patrick hat Laura irgendwie die Piste runtergebracht - halt mit viel Ruhe und Gefühl (was ich nicht hatte) und dann ist Laura 2 Stunden mit Tina gefahren. Somit konnte ich dann auch in Ruhe durch die Gegend flitzen. Das Wetter war sooooooo schön, nicht einmal eine Wolke. Echt toll.

Die Schilehrerin hat Laura wirklich was beigebracht, sodass wir dann ab mittags mit Laura allein herumdüsen konnten. Wir sind zum anderen Sessellift rüber und dort ein paar mal rauf und runter und dann haben wir uns auf einer Hütte Pommes und Germknödel gekauft. Also so gute Pommes hab ich noch nie gegessen, ein sagenhaft leckeres rotes Gewürz war da oben mhhhhhhhhh lecker. bis abends sind wir dann durchgefahren und Laura hat super Spaß gehabt und war gar nicht zu bremsen.

Um Punkt 16:00 Uhr schließt der Sessellift und wir sind da noch einmal rauf und waren dann auch die letzten oben. Ein echt tolles Gefühl. Um 16:30 Uhr waren wir dann unten und sind bis zum Hoteleingang mit den Schiern gefahren - das ist echt unbezahlbar. Im Keller gab es einen Schiraum, wo beheizte Ständer für die Schischuhe sind. Echt super. Im Zimmer angekommen, waren wir dann alle ziemlich fertig. Wir haben es geschafft uns alle zu duschen und dann um kurz vor 18:00 Uhr simma zum Abendessen. Ein tolles Suppen- und Vorspeisenbuffet hat uns erwartet, echt voll lecker. Die Hauptspeise und Nachspeise wurde am Tisch serviert. Wir waren pappsatt und super müde.

Eigentlich wollten wir noch Kartenspielen, aber wir waren einfach zu müde. Ich war so müde, dass ich nicht mal die WM schauen wollte. Wir sind dann im Bett gelegen und haben Fotos per Handy durch die Welt geschickt und ein bissl ferngesehen. Das Zimmer war zwar nicht so groß, doch sehr schön und sauber. Bald sind wir dann auch eingeschlafen.
  
Bilder des Tages.