Tag 01 - Do 08.8. "Gastein, wir kommen"


Obwohl wir eigentlich sozusagen "spät aufsteher " sind fiel uns das früh aufstehen sehr leicht. kein wunder, wir fahren ja auf urlaub juhuuuu. endlich raus aus der hitze, denn bei uns hat es seit zwei wochen eine entsetzliche hitze und nun ist der höhepunkt mit 40,5 grad erreicht. also nix wie weg und nach gastein.

also um 7:00 uhr war tagwache, wir frühstückten gemütlich am balkon. danach packten wir die letzten reste zusammen und wir trugen die erste partie gepäck runter und gise räumte das auto ein und die damen des hauses schleppten den rest runter, nicht so sehr zu gises freude, denn der bezweifelte, dass alles (ca. 70 kg gepäck) ins neue auto passen sollte. wo ist nur der alte golf mit seinem riesenkofferram? der kofferraum vom neuen tiugan ist nämlich nicht sooo groß :(. aber der alte tüftler gise löst auch dieses problem zur allgemeinen zufriedenheit und alles findet seinen rechten (oder auch linken) platz und gegen 9:30 uhr fahren wir völlig verschwitzt los.

wir entscheiden uns auf der westautobahn über salzburg nach gastein zu fahren, anstatt über die s6 und den semmering.  verkehrsmässig ging es einigermassen gut, halt immer bei diversen großstädten war recht viel los. brav brauste der tiguan unter gises fester hand nach gastein. da keiner von uns ein dringendes bedürfnis hatten, verzichteten wir auf die standardpause am mondsee und fuhren "durch". nach ca 3 eineinhalb stunden fahrzeit fuhren wir in den tunnel ins gasteinertal hinein. ein toller anblick die vielen vielen berge.

auch im gasteinertal ist es ziemlich warm mit 27 grad, aber immerhin noch um fast 14 grad "kühler" als bei uns zaus. am krausberghof trafen wir zuerst simon und lisa. wir räumten mal das auto aus und dann hat auch christine uns mit einer netten leckeren  jause begrüßt und wir haben ein bisserl getratscht. zu lauras freude gibt es wieder jede menge babyhasen und sie flitzte gleich mit lisa zu den tieren. 

als wir in der ferienwohnung fertig mit "einrichten" waren, fahren wir dann zum hofer und zum billa und kaufen kiloweise lebensmittel ein, da kommt schon einiges zusammen, was man so alles braucht. und dann heißts wieder schlepp schlepp in unsere wohnung :(.

nach dem ausräumen fahren wir das stückerl zum radlachhof um uns mit milch und käse einzudecken. wie immer begrüßen uns zwei alte bellende hunde. doch bellende hunde beißen ja bekanntlich nicht, und die beiden haben wie immer zur begrüßung einen schuh im maul angeschleppt. die bäuerin ist wie immer sehr freundlich und lässt uns den maikäse, der etwas würziger ist kosten. einfach ein gedicht. und den heumilchkäse nehmen wir natürlich auch gleich, den kennen wir ja schon vom letzten jahr. mit einem guten kilo käse und 2 litern frischer leckerer kuhmilch gehts wieder in unsere ferienwohnung.

laura schaukelt mit lisa und uschi plaudert grad mit christine, als es dann passiert. irgendein flugviech fliegt laura ins ohr hinein. laura läuft rauf zu gise, doch der kann nix finden im ohr. als ich dann auch raufkomme, dürfte das viech grad zugestochen haben und laura ist total arm. da wir nicht wissen, ob das viech noch im ohr ist oder nicht, entscheiden wir sofort mit laura zum arzt zu fahren. ein herr dr. maierhofer in bad gastein hat dienst. wir müssen ein paar minuten vor seiner haustür warten und dann kommt er schon mit seiner frau. er war sehr nett und hat laura untersucht. gott sei dank war das viech nicht mehr in lauras ohr. er meinte gestochen ist sie schon worden im ohr, aber es ist alles in ordnung. bei schmerzen kann man ein schmerzstillendes medikament geben. gott sei dank ist das aber eh nicht nötig. wir sind alle sehr froh - laura natürlich am meisten - dass alles gut ausgegangen ist.

am bauernhof angekommen, kredenzt uns gise knacker nach art des hauses mit erbsenreis und senf dazu. ein leckeres abendessen am balkon bei total angenehmen temperaturen. dann geht jeder ab in die waschstrasse und wir setzen uns noch runter ins große wohnzimmer, weil sonst könnte man hier nix lesen und auch keine bilder ansehen.

Bilder des Tages.