2014 - London‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 04 - Fr. 02.05. "always (ultra)"


wie schon gewohnt werden wir gegen 7:00 uhr von den typischen geräuschen unserer behausung geweckt :(. schön langsam spielt sich ein rhtyhmus ein. laura und ich gehen auf einen tee in den breakfast-room und gise wäscht sich einstweilen sein haupthaar.

boa, na das ist ein wetter heute. irgendwie ist es saukalt. laut thermometer hat es 7 grad, doch der wind macht sicherlich gefühlt 4 oder 5 grad draus. na wurscht, es bleibt uns gar nix anderes übrig, wir müssen raus. 

unser erster weg führt uns ins frühstücks-cafe. heute sind wir aber ein bissl cleverer als gestern und bestellen nicht mehr solche unmengen. laura bestellt 1 hot chocholate und eine roulade, gise einen obstsalat mit joghurt (ganz gesund heute unterwegs), 1 orangen-karottensaft und meine wenigkeit einen getoasteten bagle mit butter und einen pot tea.

wir waren auch diesmal ganz schön satt, doch bei weitem nicht so angefuttert wie gestern. hm, was machen wir bei dem wetter, es sieht aus, als würde es jeden moment regnen :(. wir nehmen uns vor little venice zu besichtigen, was nicht weit hinter der paddington-station liegt und laut gise-map ähm google map in 7 minuten zu erreichen ist.

der weg dorthin zaht sich und der wind bläst wie verrückt, zumindest empfinden wir es so und es ist uns einfach saukalt. irgendwie geht das gar nicht grrrrrrrr. da wir ja flexibel sind switchen wir kurzerhand um und werfen uns an der paddington station in die underground und nehmen uns den camden market in camden town zum zielhafen.

gise-guide wirft ein paar blicke auf sein handy und schon ist er im bilde und wir frauen traben ihm brav nach. der paddington bahnhhof ist ururgroß und total verwinkelt, gise rennt im zick zack herum ohne sich nur einmal zu verlaufen und schwups sitzen wir auch schon in der underground line. natürlich weiß er auch wo wir aussteigen und umsteigen und einsteigen und absteigen und versteigen und überhaupt, er ist uns jedenfalls immer einen schritt voraus :).

in camden town angekommen erwartet uns die camden street mit wirklich unzähligen läden, souveniers, schuhladen, klamotten und und und. hier ist das künstlerviertel und man trifft auf viele punks, mods und grufties. in der tiefe des markts gibt es unzählige futterstationen aus aller herren länder. 

es sind urviele eindrücke auf einmal, total sehenswert dieses gewurrl dort. man kann es schwer beschreiben, man muss das einfach selbst sehen und erleben. wir erstehen 1 tshirt für gise und 1 tshirt für uschi und 1 tasche mit brittenflagge für uschi. laura hat einen sündteuren schlüsselanhänger um 50 pence gekauft ggg.

laura sagt in letzter zeit lieben gern auf alles "trotzdem" also so in etwa übersetzt "always". damit auch außenstehende unser tagesmotto verstehen :). irgendwie mussten wir dann noch das wörtchen ultra dazusetzen, das hat einfach so sein müssen :)

schade nur, dass das wetter nicht so mitspielt, denn gerne hätten wir uns da und dort ein häppchen zu essen genommen und dieses an im freien gefuttert. doch dazu war es einfach zu kalt. bei der camden-bridge können wir auch eine schleuse für die schiffe bewundern.

mittags entdeckt gise dann ein nettes lokal, wo wir endlich unsere fish and chips futtern können. das lokal ist eigentlich riesengroß, jeder tisch hat eine nummer und man bestellt an der theke und die bringen einem dann das essen an den tisch. gise und ich haben eben fish und chips gefuttert - leider habe ich bei der bestellung matched beans gewählt und somit bekamen wir statt erbsen im ganzen, erbsenpürree und das war nicht soooo super - laura hat ebenfalls fisch gegessen und zwar ihren geliebten lachs mit chips. das essen war sehr gut und auch gar nicht so teuer, mit 24 pfund. friday ist fish and chips day und da haben wir nur 7,90 inkl. getränk bezahlt, das ist ok.

gise-guide ortet wieder die richtigen ubahnen dorthin.mittlerweile hat es zu regnen begonnen und es stellt sich die frage was machen wir. die royal albert hall besichtigen wär super, doch die hat erst wieder in 2 tagen offen und den buckingham palace besichtigen geht auch nicht, weil er ist nur im juli und august geöffnet, wenn die queen not at home ist. wir entscheiden uns für das sherlock holmes museum und 

wir müssen in die berühmte baker-street und sind erschrocken, als wir dort eine wirklich 20 meter lange menschenschlange vorm museum sehen. naja, bei dem unfreundlichen wetter wollen halt alle irgendetwas "drinnen" machen. nein, da wollen wir uns sicher nicht anstellen, aber neben dem sherlock holmes museum haben sie einen beatles-store, also schauen wir da mal rein. war aber absolut nicht berauschend, da hätte ich mir viel mehr erwartet, also wieder raus und überlegen was uns sonst noch gefallen könnte.

gise-guide schlägt das 2-te große kaufhaus in der oxford street vor und so machen wir uns auf den weg dorthin mit dem bus. ein megagroßes kaufhaus. eine riesenschminkabteilung, da konnte man sich einfach hinsetzen und sich schminken lassen oder selbst die schminke verwenden. die futterabteilung war auch genial, da gabs einfach alles. von den männer- und damenklamotten ganz zu schweigen. 

sündteuere sachen von gucci, prada, lagerfeld und und und. kaufen tun wir nix, nur lauralackiert sich auf kosten von coco channel ihre nägel :). aja, blödsinn wir kaufen doch was, nämlich ein paar deka zuckerln die laura sich selbst zusammenstellt.

am ende des kaufhauses gabs noch einen "eat" und dort holen gise und ich uns einen sandwich und laura ein halbes baguette. zu dritt schlempern wir noch ein cola dazu. so, somit sollte unser hunger gestillt sein. 

gises geox schuhe haben den londoner härtetest im regen gestern leider nicht bestanden und somit schauen wir auf der oxford-street noch in den geox-shop und erstehen ein paar neue geox. somit könnte es wieder regnen und gise würde mit trockenen füßen davon kommen. die betonung liegt auf könnte, weil der regen hält sich vornehm zurück.

mit müden haxen kommen wir abends ins hotel und sind heute einmal nicht sooooo spät dran. morgen gehts ja dann wieder heimwärts und wir müssen gegen 11:00 uhr aus unserem locherl raus. hoffentlich passt das wetter morgen einigermaßen, sodass wir uns noch ein bissl was anschauen können, think pink.

Bilder des Tages.