04.08. Ausflug Orth/- und Hainburg/Donau


heute haben wir uns vorgenommen, das schloss ort an der donau mit seiner einzigarten schlossinsel anzusehen.
um 15:00 uhr haben wir an einer führung im schloss teilgenommen, wo uns ein "eigenartiger" ranger viel wissenswertes vermittelt hat.
schloss ort war zb nicht bewohnt, sondern ein sehr wichtiger getreidespeicher. mittels einem entzückenden "schiebetheater" wurde uns die tierwelt näher gebracht (hinter einer brandsicheren türe).

nach der führung stiegen wir dann unzählige stufen hinauf in den den schloßturm, wo mittels videocamera ein storchennest zu sehen war, leider war die familie storch aber nicht zuhause. laura hat sich in einen ausgestopften biber verliebt und konnte gar nicht mehr aufhören ihn zu streicheln, weil er so ein herrlich weiches fell hatte.
danach sind wir richtung schlossinsel marschiert. zuerst kamen wir an das gehege der herzigen ziesel, die waren total süss zu beobachten. in dem gehege waren auch ein paar eifersüchtige schafe, die sich immer dort in den vordergrund drängten wo grad ein ziesel war. aber ein richtiges model-ziesel war auch dabei, welches sich brav in position warf, wenn gise es fotografieren wollte.
als nächstes waren denn schlangen dran, besser gesagt ringelnattern, die man auch super beobachten konnte. auch frösche waren in diesem gehege zu bewundern.
das herzstück der schlossinsel ist die unterwasser-beobachtungsstation. hier konnten wir fische, wasserpflanzen, muscheln, krebse und vieles mehr in aller ruhe beobachten. hier hielten wir uns sehr lang auf, da es nicht so schwül war und einfach angenehm ruhig und entspannend war, die tiere unter wasser zu beobachten.
eine hängebrücke forderte uns genauso heraus, wie ein hindernisparcours auf holzstümpfen. 
die tümpel zu beobachten wir auch sehr schön, die waren alle mit einer hellgrünen schlammschicht überzogen, was wirklich super aussah :).
auf der schlossinsel war auch eine wildblumenwiese zu sehen, mit bereits fast "ausgestorbenen" pflanzenarten, die nur mehr hier erhalten sind. um allen blumen die blüte und samenreife zu ermöglichen, wird hier nur zweimal im jahr die wiese gemäht.
war ein echt tolles erlebnis in schloss orth :). 

abenteuer machen hungrig und drum sind wir dann noch zur donau runtergefahren, in ein fischrestaurant und haben dort äußert lecker gefuttert.
laura hat ein putenschnitzerl und gise und ich einen superleckeren gebackenen zander gemampft. das ambiente dort war wunderschön, blick auf die donau, im grünen im schatten gesessen und nicht mehr soooo heiß. nach dem essen sind wir dann noch zu einem schiffspielplatz mit laura und weil das wetter so schön war auch noch ein bissl an der donau entlang spaziert. natürlich kraxelten wir auch runter zur donau und bekamen von gise wieder mal ein paar unterrichtseinheiten im "steine platteln". aber gut ding braucht weile :). aber ein bissl können laura und uschi auch schon platteln. ein bissl halt :).

als dann die gelsen lästig werden, treten wir unseren rückzug richtung auto an und ein paar der lästigen biester saugen uns aber trotzdem aus.
da der tag aber echt superschön war, haben wir noch lang nicht genug und wir fahren nach hainburg an der donau und wollen uns dort ein eis holen. der eissalon am hauptplatz schaut zwar nicht soooo einladend aus, doch das eis ist gar nicht mal so übel. wir flanieren dann eisschleckend über die blutgasse wieder richtung donau runter und schlecken dort unser eis fertig.
das war irgendwie richtig urlaubsstimmung, das letzte abendrot, das wasserrauschen an der donau - echt super :). und jeder der sich denkt, aber jetzt sinds dann endlich nach hause gefahren, täuscht sich :). 
gise hatte noch die idee - wenn ma schon amal da sind - noch in der nacht - mittlerweile war es schon finster - auf den braunsberg raufzufahren. und eine gute idee war das. gise und laura haben das letzte aus ihren fotoapparaten rausgeholt und tolle bilder bei nacht geschossen. 

aber dann war es endlich genug und gegen 22:15 uhr kamen wir relativ erledigt aber frohen mutes heim. die nächtliche ruhe war dann leider von massivem starkregen und gewittern geprägt :(.
na dann gute nacht !!!

Bilder des Tages.