17.11. Lorettorunde


heute wollten wir mal die wanderrunde bei loretto probieren.  gegen mittags fuhren wir mit dem auto nach loretto und parkten dort bei der wunderschönen basilika mit kloster.
der klostermauer entlang marschierten wir zu einer versteckten waldrandsiedlung und von dort gings dann rein ins leithagebirge bei der dreifaltigkeitskapelle vorbei. auf einer etwas gatschigen forststraße näherten wir uns dann der buchkogelwarte. uschi kletterte dort lieber nicht rauf, da sie vom vielen hatschen ziemlich erledigt war, aber gise erklomm natürlich die buchkogelwarte und dort oben piff ihm der wind ganz schön um die ohren.  deshalb kam er recht bald wieder runter und wir mampften unten dann unsere jause und unsere finger wurden immer kälter und kälter. brrrrrrrr. gott sei dank haben wir aber unsere super-thermosflasche mit heißem tee mitgehabt und der hat uns ein bissl von innen gewärmt.

nach der stärkung marschierten wir dann runter vom "berg" und eine lange fortstraße führte uns dann wieder zur esterhazyschen waldrandsiedlung und von dort war es dann nicht mehr weit zur basilika wo ja unser auto stand.

natürlich gingen wir auch noch in die basilika , die es seit 1659 gibt - und die ist wirklich wunderschön. vorne beim altar gibt es eine schwarze madonna mit kind. und uschi war besonders von der tollen eingangstüre der basilika begeistert.
  
Bilder des Tages.    WanderStrecke des Tages.
Tages-Statistik:
  • 3:05 h netto 
  • 13,4 km
  • 254 Höhenmeter ↑
  • 254 Höhenmete
  • max. Höhe: 431 m