2014 - Mariazell‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 02 - So. 06.07. "nostalgisch kristallklar"



geschlafen haben wir wie die murmeltiere :). kurz nach 7:00 bin ich aufgestanden und dann ist auch laura schön langsam wach geworden. gegen 7:45 uhr waren wir dann im frühstücksraum. das frühstück war ganz ok. die eier waren zwar hart, aber das ist wohl überall so. die haben hier den gleichen toaster wie in london :). die vielen verschiedenen weckerln waren urfrisch und sehr knusprig, wirklich sehr gut.

im frühstücksraum ist ständiges gesprächsthema die fußball-wm. wenn man hier ein paar tage zuhört, ist man ein totaler fußball-profi. naja, kein wunder wir sind ja auch im jufa-sport-ressort :).

nach dem frühstück ging es flotten schrittes - endlich haben wir auch die abkürzung richtung bahnhof entdeckt - nach mariazell rein. wir sind dann auf die bürgeralpe raufgefahren mit einer schwebeseilbahn, so wie auf der rax. oben war es sehr schön, mit perfekter aussicht auf den hochschwab und noch hundert anderen bergaln. wir sind oben ein bissal herumgestiefelt. und eine abzocke ist das hier, echt gigantisch. sogar für einen kleinen aussichtsturm habens unten beim aufgang ein drehkreuz angebracht und man muss zahlen.

bald sind wir dann aber wieder runter und ein bissl durch mariazell spaziert. bei der lebkuchenerzeugung pirker sind wir auch eingefallen, boa da könnte man sich echt durchfressen dort. dann noch eine runde über den hauptplatz und uns für die führung in der lebzelterei angemeldet. zu fuss und wieder sehr flotten schrittes gings dann zum jufa zurück, ruckzuck die wandersachen gegen die badesachen getauscht und wieder zum bahnhof, denn heute fährt die nostalgiebahn zum erlaufsee, sodaß wir nicht hatschen müssen :).

die nostalgiebahn wird von privaten personen ehrenamtlich betrieben. sozusagen spielen die männer nicht mit ihrem eisenbahnen im keller sondern in der realität. ist wirklich toll, wie superschön und mit wieviel liebe die bahn restauriert ist. der schaffner und der lokführer sind auch genauso angezogen wie früher und die karten werden noch "gezwickt" bzw "durchlöchert". die bahn fährt auch eine wunderschöne strecke, die großteils durch den wald führt. hat mit und auch den anderen echt gut gefallen.

am erlaufsee angekommen, bot sich echt ein tolles bild. der erlaufsee ist kristallgrün und echt glasklar. man kann bis auf den grund runter schauen und die berge rundherum echt schön (auch wenns nit so wascherberge wie in gastein sind). wir haben uns ein schönes schattiges platzerl gesucht und uns entspannt.

die kids sind trampolinspringen gegangen und haben sich in der nestschaukel vergnügt. da der see nur 18 grad hatte, waren entsprechend wenig leute im see, aber einige haben sich doch getraut und es war immer lustig zu beobachten wer wie lang braucht um ganz in den see hineinzugehen, viele haben auf halber mitte (sprichwörtlich bauchi) wieder umgedreht :). da baden also nicht so möglich war, sind wir mit dem kids eine halbe stunde mit dem elektroboot gefahren, was auch ganz nett war. unheimlich viele motorradfahrer waren hier auch, ist eine tolle kurvige strecke hier zum motorradfahren.

um 16:45 uhr hieß es dann wieder mit der bahn zurückfahren, zumindest war es die letzte bahn, ansonsten hätten wir hatschen müssen und das hätt sicher eine gute halbe stunde gedauert. es hat uns auch gereicht am see und so sind wir um 16:45 uhr zurückgefahren und waren bis auf ein junges mädel die einzigen in der bahn und haben so vom schaffner einiges über die bahn erfahren. die ist zb schon 1886 erbaut worden. 

die waren dann auch so nett und haben sich genau vor unserem jufa eingebremst und wir konnten quasi vor der haustüre aussteigen :). dann simma die 167 gänge zu unseren zimmern und haben ein bissl gerastet. die kids sind dann wieder am spielplatz und um 18:30 uhr war dann eh schon wieder abendfutter. danach noch ein kleines verdauungsspaziergangerl und dann aufs zimmer zurückziehen.

morgen müssen wir früh raus, weil wir mit der mariazellerbahn um 9:04 nach mitterbach fahren wollen und dann mit dem sessellift auf die gemeindealpe rauf wollen und danach wieder runter und in mitterbach ins freibad. mal sauen, morgen soll das wetter ja noch schön und heiß sein.

Bilder des Tages.