14.04. Seegrotte und Wientrip


es war ein trüber samstag und für unternehmungen draußen leider nicht so ganz geeignet. aber wir müssen ja endlich damit beginnen unsere nö-card auszunützen :)

da bietet sich eine unternehmung "unter tage"doch geradezu an - wir fahren in die seegrotte in der hinterbrühl. dort angekommen, suchen wir mal im souvenier-shop einen magneten für unsere "magneten-ausflugs-sammlung".

ein bissl müssen wir vor dem eingang warten, bis dann endlich die führung beginnt. wir sind ca 25 personen bei der führung. ein bergknappe (dem alter nach eher ein bergonkel:)) geht mit uns einen 450 m langen relativ niedrigen stollen in den berg hinein. wir erfahren, dass hier  seit 1848  gips abgebaut wurde und dass zu kriegszeiten dort mal eine flugzeugfabrik beherbergt war. obwohl während des krieges hier einige bomben gezündet worden waren, ist nie ein stollen eingestürzt.

blinde pferde (sehende pferde würden sich vor dem fackelndem kerzenlicht scheuen) waren im bergwerk ein muss. sie sorgten dafür, dass die schweren wägen mit gips im bergwerk und danach auch ans tageslicht befördert wurden. so genug mit der geschichte der seegrotte (www.seegrotte.com).
eine tolle bootsfahrt in wirklich wunderschöner atmosphäre folgte und da kamen wir aus dem staunen nicht raus :)

nach der bootsfahrt durften wir dann alleine den rückweg zum stollenausgang bewältigen und konnten so in aller ruhe tausende fotos (genau genommen waren's 197 fotos und 3 videos) machen. alles in allem eine wirklich tolle führung :)

wir fuhren dann ein bissl auf umwegen (hochschaubahn zwischen gumpoldskirchen und baden) zum parkhaus erdberg in wien, wo wir das auto abstellten und dann mit der ubahn in die innenstadt fuhren. unser ziel war die palatschinkenkuchl, wo wir sehr gut mampften.
dann hatschten wir noch in der stadt herum - das wetter hielt sich gott sei dank mit regen zurück. beim meinl am graben konnten wir endlich gises langgehegten wunsch nach einer tollen vanilleschote stillen :). ein kleiner spaziergang über den graben, ein besuch im stephansdom und zu guter letzt dann noch ein leckeres eis vom zanoni.

eisschleckend machten wir uns dann auf den weg zur ubahn und da fing es dann auch zu regnen an. das war uns aber dann total wurscht - war ein sehr schöner ausflugstag :))).....

Bilder des Tages.