2014 - Mariazell‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 04 - Di. 08.07. "lebkuchenhimmel"



heute simmas einmal gemütlicher angegangen und erst um 8:00 uhr frühstücken gegangen. die kinder sind dann gleich wieder raus verschwunden und margit und ich haben noch mit der jule-mama (jule ist ein kleines deutsches mädchen) ein bissl geplaudert.

um 9:20 simma dann richtung mariazell losmarschiert und waren kurz vor 10:00 uhr in der konditorei pirker, wo wir die kids für das lebkuchenbacken angemeldet haben. so und in der kinderfreien zeit haben wir die gnadenapotheke besucht. ein wahres eldorado an homöopathischen und natürlichen heilmittel. ich hätt dort wahrscheinlich den halben tag verbringen können. hab auch einige leckerlis dort für zuhause mitgenommen, wird aber hier noch nicht verraten, denn sonst könnt es ja jemand wissen bevor man ihn überraschen kann :).

dann haben wir die kids wieder abgeholt. jeder hatte einen selbstgemachten lebkuchen mit und eine bienenwachskerze. als nächstes standen die mitbringselstandel am programm. hier gabs halt urviele "heilige" sachen und jede menge krimskrams. laura hat mich überredet mir 1 kette zu kaufen und weils so schön war, hab ich gleich 2 genommen (1 hat auch nur 2,90 gekostet ggggg).

als nächstes stand dann die basilika am programm. eine wirklich ganz tolle kirche. war aber gerade messe dort, aber wenigstens konnte ich dort fotografieren und wir haben auch keinen eintritt zahlen müssen. vielleicht sollte man den mariazeller heiligen mal sagen, was die engländer für die westminster abbey verlangen :).

nach der kirchenbesichtigung gings dann noch mit den kids in die "grüne" apotheke. so jetzt haben wir aber ein bissl hunger. da wir heute keine semmerln mit kabanossi mithaben, gehen wir zum billa und holen uns was und das verzwicken wir dann auf einem bankerl am hauptplatz. als nachspeise gabs für laura und mich ein absolut leckeres eis am stanitzerl.

als nächstes fallen wir dann noch in das lebkuchengeschäft pirker ein und erstehen noch ein paar leckerlis und so krimskrams. dann wollen wir noch in den gaaaaanz großen neuen lebkuchenshop und dort können wir dann auch einen betriebsrundgang machen, wo wir quasi "von oben" beim lebkuchenbacken zusehen können. das war wirklich alles super interessant gemacht. daniel und laura haben die arbeitenden menschen unten perfekt unterhalten und von der arbeit abgehalten gggggg. ist wirklich fasziniert wie so eine lebkuchenproduktion abläuft. und der geruch, hier ist ein total intensiver lebkuchengeruch in der luft.

naja, dann hatten wir aber wirklich genug vom lebkuchen und sind wieder richtung jufa gewandert. wollen jetzt den nachmittag hier verbringen, ein bissl schon einpacken, ich werde margit endlich die fotos von münchen und london am lappi zeigen und somit lassen wir dann alles recht angenehm ausklingen.

man hat hier schon gemunkelt, dass es abends spaghetti geben wird, also wieder ein essen, über welches die kids sich sicher freuen werden. das jufa hier ist echt empfehlenswert und man fühlt sich total wohl.

Bilder des Tages.