2013 - München‎ > ‎Tagesausflüge‎ > ‎

Tag 04 - So 20.10."nix oi's BMW"



unser letzter tag in münchen ist angebrochen *schluchz*. wir frühstücken wieder gemütlich und wollen heute in den olympiapark und auch in die bmw-welt. also düsen wir mit der u-bahn bis zur station olympiapark und stehen dann dort schon nach ein paar schritten vor dem tollen gebäude der bmw-welt. pierre hat uns erklärt, dass die bmw-welt viel interessanter ist, als das bmw-museum und gratis is auch noch die bmw-welt. also nix wie rein dort.

boa, na das ist toll dort, da stehen urviele bmws herum und überall kann man einsteigen. und lauras herzi schlägt dann gleich höher als sie auch die vielen minis sieht, die dort ausgestellt sind, in allen möglichen farben. natürlich muss sie sich überall reinsetzen und sie ändert ihre meinung, von wegen sie mag mal keinen führerschein machen, sicher mag sie mal einen führerschein machen und dann wünscht sie sich von uns einen mini. na kein problem :).

im obergeschoß gabs motorräder und da schlug dann gises herzi ein stück höher, er hat auch ein paar ausprobiert und sich halt draufgesetzt. wirklich tolle geschoße waren das. natürlich ist ihm laura um nix nachgestanden und auch auf jedes motorrad raufgeklettert. 

unten war auch ein hellblauer isetta ausgestellt und als wir wieder von den motorrädern runterkamen, fuhr der in der halle ein paar runden, das war voll witzig anzusehen. das zwutschkiauto mit insassen, wirklich lustig.  zum abschluß mussten wir natürlich noch in den bmw-shop rein und das eine und auch das andere andenken mussten einfach mit. dreimal darf man raten, was laura sich ausgesucht hat, einen mini eh kloar. für uns großen gabs einen magnetischen isetta, juhuuuu.

danach knurrte uns wieder mal der magen und wir spazierten durch den olympiapark. ein wirklich sehr schöner park. zuerst wollten wir das stadion besichtigen, doch dort stand dann, dass kein rasen im stadion war und somit ließen wir es blieben und besichtigten lieber den biergarten. wir bestellten uns 2 portionen bratwürschtl mit pommes und 2 apfelschorle und nicht zu vergessen unsere erste münchner riesen-brezn. wir speisten auf einem ruhigen platzerl in der sonne und ließen es uns schmecken. dann hirschten wir noch ein bissl im park herum und fuhren dann auch noch auf den olympia-turm rauf. die fahrt mit dem lift rauf, war eigentlich gar nicht so schlimm und der ausblick von oben war echt cool. das bmw-werk lag uns zu füßen - das wollen wir unbedingt das nächste mal besichtigen, werksführungen gibts halt logischerweise nur von montags bis freitags - und überhaupt ein traumblick über münchen. 

nach ausgiebigem foto-hin-und-her gehts dann wieder obe und wir spazieren richtung ausgang vom olympiapark. woll ma schon heimfahren???? NEIN! gise hat wieder mal eine gute idee und meint wir könnten das münchen-wochenende ja mit einem eis beim sarcletti abschließen. na eh kloar, woll ma das. keine frage. vielleicht können wir unsere kugerl-anzahl von gestern ja noch toppen? und ob wir das können :). wir fahren mit der u-bahn zum rot-kreuz-platz. nur leider ist es heute nicht so ruhig beim sarcletti wie gestern. grad und grad bekommen wir drinnen noch ein platzerl und dann bald auch unsere kugerln. hmmmm, gut wars wieder das eis. total lecker. dann fahren wir ein letztes mal zur u-bahn-station aidenbachstraße  und in die wohnung, um unsere bereits gepackten sachen dort abzuholen.

dann treten wir traurig unsere heimreise an, denn es hat uns allen supergut gefallen und wir würden gern noch viiiiiel länger bleiben. aber alles hat ein ende und somit auch unser münchenwochenende. wir wurschteln uns durch die stadt zwischen den unzähligen bmws, audis und porsches durch und bald simma auf der a8 richtung österreich. auf der anderen seite der autobahn staut es sich gewaltig, weil alle münchner wieder in die stadt hineinfahren. da fragt man sich wirklich, ob münchen nicht bald voll ist vor lauter autos :).

eigentlich wollten wir in münchen noch tanken, aber dann haben wir doch nimma getankt. als wir dann wieder in österreich sind, lassen wir uns vom navi zu einer tankstelle führen und dort holen wir uns dann auch 3 weckerln als zwischenmahlzeit und dann gehts durch bis bruck. 

danke, dem braven autofahrer gise, der uns alle wieder ruhig und sicher zaus gebracht hat :). 
gegen 22:30 uhr waren wir dann in bruck, alles wegräumen, laura bald ins bett verstaut und vorbei war der ganze münchen-zauber. war echt ein wunderschönes wochenende, das wir gerne mal wieder wiederholen wollen :) 
good bye münchen :(.

Bilder des Tages.