Tag 13 - Di. 20.8. "eine vegetarische und doch fürstliche Ausspeisung"


na brrrrr das war ein wetter heute morgen :(. da jagt man ja nicht mal einen hund vor die tür, 11 grad und vor lauter nebel und nässe sieht man gar nix. um 9:00 uhr hamma als ersten schritt den vorhang zur seite gezogen und versucht uns allmählich an das grausliche wetter zu gewöhnen. an frühstück am balkon war heute nicht mal ansatzweise zu denken und so haben wir wieder mal drinnen gefrühstückt.

nach dem frühstück ging alles recht langsam von statten und wir machten uns mal auf den weg runter nach bad hofgastein um in das andere mineraliengeschäft zu schauen, welches kurz vor dorfgastein liegt. als wir dort ankamen war zu und es stand bitte läuten. also haben wir geläutet und ein nettes altes opilein kam und zeigte uns seine mineralien-schätze. gise suchte sich einen schwarzen turmalin-stein aus und laura entdeckte eine herzige holzschatztruhe gefüllt mit verschiedenen edelsteinen. als sie den mann fragte was ein kleiner kristall kostet sagte er einfach, steck ihn ein und aus :).

gise fachsimpelte mit opilein noch ausgiebig über die herkunftsorte der steine (sportgasteiner seite). für wirklich nicht allzu viel geld sind wir dann mit unseren 2 errungenschaften glücklich abgezogen. noch kurz zum billa und dann wieder auffi zum krausberghof. gise und ich überwanden uns und zogen die bergmontur an und gingen in den wald schwammerl suchen. laura zog es vor zu hause zu bleiben und mit lisa sich die zeit zu vertreiben.

im wald war es nass doch die eierschwammerl waren nicht unbedingt in rauhen mengen vorhanden. ein paar haben wir gefunden, wobei diesmal gise der finder war :). so hatschen wir halt doch ein paar kilometer ab und bestaunten das eine oder andere nette hauserl. am retourweg waren wir noch beim radlachhof und sagten der bäuerin dort, dass wir unsere "käsebestellung" erst am freitag mittag abholen werden, da wir statt donnerstag erst freitags heimfahren werden.

nach dem schwammerlsuchen gönnte gise sich ein kleines nickerchen, ich ging duschen und dann fuhren wir nochmals nach bad hofgastein, denn wir wollten heute lecker essen gehen ins vegetarische restaurant "kraut und rüben". zuerst saßen wir ganz tapfer draußen, doch obwohl dort decken angeboten wurden und wir uns dann auch jeder in eine gewickelt haben, wurde es uns doch zu kalt und wir gingen nach der vorspeise ins lokal hinein.

als vorspeise aß gise eine gemüseboillon mit fritatten, laura knoblauchcremesuppe mit cruttons und ich ein superleckeres knuspriges knoblauchbroti. als hauptspeise stand für gise spaghetti mit eierschwammerl und parmesan, für laura rösti mit knoblauchrahmcreme und für mich eierschwammerlgulasch mit serviettenknödel, boa das war vielleicht lecker. ja und man glaubt es kaum, aber wir haben auch noch eine nachspeise reinbekommen in unsere bäuche. gise und ich gemeinsam heidelbeeren mit vanilleeis und schlagobers und laura das gleiche nur noch zusätzlich in eine palatschinke verpackt. fast glaubten wir laura platzt aber kurz vorm platzen hat sie ihren nachspeisenteller dann zu uns geschoben und wir haben den rest noch gefuttert. das lokal war total nett und liebevoll eingerichtet, sie speisen perfekt, das service richtig lieb - also einfach nur empfehlenswert. hat zwar € 70,00 gekostet, aber 1. muss man sich ab und zu was leisten und 2. war es das geld allemal wert. ein netter kleiner zirbenschnaps hat unserer verdauung dann noch ein bissl nachgeholfen :).

irgendwie haben wir uns dann zum auti geschleppt und am weg dorthin auch noch eine feuerwehrübung gesehen. beim auto angelangt war uns allen eiskalt und ich habe laura vorne neben dem chef sitzen lassen, damit auch sie mal in den genuss der sitzheizung kommt und sie hat das sehr genossen.

morgen müssen wir uns dann richtung himalaya schlagen, denn nur ein 8.000-er kann die kaloriensünden von heute wieder gradbügeln :). 
schau ma mal, wie es sich so vollgefressen schläft heute nacht .......

Bilder des Tages.