Christadelphian-Gemeinden in Belgien


Gute Nachrichten für Leute, die von Politik genug haben

 

Belgische Christadelphians of Broeders in Christus

 


 

 

French pages / Pages en Français

English pages

German pages / Deutsche Seite

 



Aus schlechten nachrichten heilsame lehren ziehen

Die Bibel - das Wort Gottes

Evangelium eine gute Nachricht

Gute Nachrichten - leider nicht für alle

Gute Nachrichten für die Einsamen

Gute Nachrichten  für die Kranken und Sterbende

Gute Nachrichten für Kriegsmüde Menschen

Gute Nachrichten für Leute

Gute Nachrichten für Sünder

Kennzeichen Gottes

Was wollen sie unternehmen?




***



Blog & Forum

Christadlephian News

Prayers

Prayers for the day


Thought for the day

Reflection

Being and feeling

Lifestyle

Religious affairs

Spiritual affairs



Dagtekst en Bedenking

Dagelijkse Bezinning

Reflectie voor de dag

Gebed van de dag

Gebeden

Gebedsverzoek

Christadelphian Nieuws

 

Index

 

Hieronder vindt u een lijst van hoofdonderwerpen, waar u dan verdere artikels en linken kan vinden over het betreffende onderwerp

 

Mijn Geloof

 

Niet zeker dat er een God is

 

Christadelphians Wie zij zijn en wat zij doen? 

Geloofspunten van de Christadelphians

Geloofspunten van een Christadelphian in Bijbelcontext 

Broers en Broeders

Geschiedenis

Geschiedenis in 't kort 

Belangrijke Verschillen 


Volgens eerste eeuw patronen

Organisatie der Broeders in Christus

Christadelphians Wereldwijd

 

 

 Artikels 

 

 

Bestaat er een God die zich om ons bekommert? 

Geloof in slechts één God 

Jehovah wiens Naam Heilig is 

Eigenheden aan God toegeschreven

Eigenheden aan Jezus toegeschreven 


Op wie Hopen

Christenmensen met ons geloof  

Boek der Boeken de Bijbel

Woord van God 

Wat te vinden in de Bijbel 

Reden voor het lezen van de Heilige Schrift 

Omtrent Geloof en Gospel

 

Wat is Gods doel met de aarde? 


Koninkrijk van God 


Volharding & Bijbelstudenten 

 

 

Aarde 

Christendom

Dood

Doop

Eten 

Gebed

Geest

Geloof

Gods beloften 

Hemel

Het Heelal

Hoop 

Hoop op Leven

Israël 

Koninkrijk van God 

Levenslessen

Lijden

Lucifer

Mensdom

Moeilijkheden

Niet zeker dat er een God is 

Nieuw Verbond 

Opstanding en Oordeel 

Overwegingen

Persoonlijkheid

Plan van God

Rechtvaardigen 

Redding

Satan of duivel

Volk Israël 

Ziel 

Zoenoffer



Rond de Bijbel

Rond God de Allerhoogste

Relatie tot God

Rond Jezus

Zoon van God

Relatie tot Christus

Eén met Christus


Relatie tot medemens

Mensdom

Menselijke Natuur

Lijden



Levenslessen

Christelijk Leven 

Overwegingen


Opdracht tot Getuigenis

Verkondigen


Redding

Zoenoffer

Teken van het verbond 


Wie, wat & hoe Christadelphians

Christendom


Het Heelal

John Thomas

 

 

Fotomateriaal en illustraties 

 

 

 

 Please do find further articles and links at:

 

Articles in English

Artikels in het Nederlands

Articles en Français

Lectuur

Vlaams/Belgisch Studiemateriaal

Adressen


+


Wij zijn een trots lid van de wereldwijde genootschap van Broeders in Christus 

We are a proud member of the worldwide community of Brothers and Sisters in Christ

Christadelphia



Gute Nachrichten für Leute, die von Politik genug haben 

< Evangelium eine Gute Nachricht

 

Wir wollen nicht unfair sein. Viele Politiker sind aufrichtige und fähige Männer, die mit ehrlichem Einsatz an der Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen arbeiten. Andere dagegen sind mehr mit der Verbesserung ihres eigenen Ansehens, ihrer Partei oder ihres Einkommens beschäftigt. Aber, ganz allgemein, die Öffentlichkeit ist doch des politischen "Hick-Hacks", der Worte um die großen Menschheitsprobleme, ein wenig müde geworden. Überall in der Welt ertönen große Worte. Aber in der Lösung der Weltprobleme sind die Politiker bisher nicht erfolgreich
gewesen. Viele Menschen mit unterschiedlichsten politischen Auffassungen
sehen deshalb eine zentrale Weltregierung als die auf lange Sicht einzig erfolgreiche Lösung an. Alle Anstrengungen jedoch, den Anfang zur Verwirklichung einer solchen utopischen Idee zu machen, beweisen nur die Wahrheit dessen, was die Bibel seit langem sagt:
Die Menschen sind ohne Gott nicht fähig, ein friedliches Zusammenleben auf der Erde zu schaffen (Jeremia 10,23; Sprüche 16,9).
Früher waren es die Russen, die den kommunistisch-diktatorischen Weltfrieden anstrebten und deshalb für Unruhe in der Welt sorgten. Ist diese Gefahr heute wirklich gebannt? Der Westen will die kapitalistisch-demokratische Vorherrschaft. Welche friedenstiftenden Mittel setzt er dafür ein? Islamisch geprägte Staaten können
sich eine friedliche Welt nur so vorstellen, daß alle Menschen den Gott "Allah" verehren und nach den Geboten des Korans leben. Vor einem Menschenleben - 1939 - wurden wohlgemeinte Absichten des zwischen 1920 und 1946 bestehenden "Völkerbundes" - einer Staatenvereinigung zur Sicherung des Weltfriedens und zur Entwicklung der Zusammenarbeit unter den Nationen - brutal von der Hitler-Diktatur vom Tisch gefegt. Die Nachfolge-Organisationen "Vereinte Nationen" (UNO und UN) wurden und werden ihrer selbstgestellten Rolle als Friedenswächter in keiner Weise gerecht, was die kläglich endenden Friedensmissionen in Krisengebieten jedesmal neu beweisen. Sie ist nur noch eine schwache Organisation und wird oft genug von den arabischen Staaten zur Bekämpfung Israels mißbraucht.
Nun zu den guten Nachrichten für Leute, die von der Politik genug haben: Der Allmächtige hat bereits in der Bibel Seine eigenen Absichten über eine zukünftige Weltregierung angekündigt. Jesus, der Messias, wird das Haupt dieser Regierung sein. Seine treuen Nachfolger aus allen vergangenen Zeiten werden ihn dabei unterstützen (Apostelgeschichte 17,31; Judas 14.15; Römer 14,9; Offenbarung 20,4).
Das bedeutet die langersehnte, endliche Wiederkehr des Herrn Jesus auf die Erde.
Diesmal kommt er in "Macht und großer Herrlichkeit", wie er es selbst vor seiner Himmelfahrt versprochen hat. Er weckt die "in ihm" Entschlafenen auf zu ewigem Leben und schenkt ihnen ein Erbteil in seinem Reich. Dieses "Reich Gottes", wie es in der Bibel genannt wird, wird die ganze Erde umspannen. Der Sitz der Weltregierung wird Jerusalem sein: Von hier aus wird der Herr Jesus seine Regierung über alle Welt ausüben (Jesaja 2,3). Das ist Gottes Vorhaben. Er beendet die Herrschaft der Ungerechtigkeit in der Welt und bringt statt dessen allen Völkern die Segnungen Seiner Güte und Wahrheit.
Das alles war schon in alttestamentlichen Zeiten vorausgesagt. Dort ist die Rede von dem Tag, "da der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten wird, das nimmermehr zerstört werden wird" (Daniel 2,44). Für dieses Reich hat Jesus uns beten gelehrt: "Dein Reich komme, dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel."
Wenn dies geschieht, wird es das Ende aller menschlichen Politik und aller nationalistischen Ziele sein. Der Traum der "Weltregierung" zum Wohl aller Menschen wird Realität werden. Die guten Nachrichten, welche die Bibel uns bringt, besagen, daß diese Weltherrschaft von Jesus ausgehen wird und nicht von irgendwelchen Politikern.
Dieses kommende Reich wird mit Gerechtigkeit und Liebe verwaltet werden,
und es wird ewig bestehen (Psalm 72,17; Galater 3,16).  


> Gute Nachrichten für Kriegsmüde Menschen