Schweizer Voralpen

Die Schweizer Voralpen sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 36 Abschnitten der Alpen. Die Schweizer Voralpen sind ein Teil der Nördlichen Westalpen, einem von 5 Sektoren der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): I/B-14

Höchster Berg: Schilthorn, 2.970 m ü NN

Tiefster Punkt: Genfer See, 372 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Schweiz (Kantone Waadt, Freiburg, Bern, Luzern, Obwalden, Nidwalden, Uri, Schwyz, Zug, Glarus, St. Gallen, Appenzell-Innerrhoden, Appenzell-Außerrhoden)

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Genfer See, Alpenvorland vom Genfer See über Thun, Schüpfheim, Luzern, Zug, Zürichsee, Obersee, Rickenpass, Thur, Wasserfluh, Necker, Linie über Degersheim, Herisau, St. Gallen nach Rorschach, Alpenrhein vom Bodensee bis Sargans, Sarganser Sattel, Seeztal, Walensee, Linthkanal, Linth, Löntsch, Klöntaler See, Pragelpass, Bisistal, Ruosalper Chulm, Schächen, Reuss, Vierwaldstätter See, Isenthal, Grosstal, Rot Grätli, Griessental, Engelberg, Jochpass, Gental, Aare (Haslital), Große Scheidegg, Kleine Scheidegg, Sefinenfurke, Hohtürli, Bunderchrinde, Bummeregrat, Stigellegi, Nordwestseite des Chlys Hüri, Gsteig, Col du Pillon, Col de la Croix, Rhonetal, Genfer See

Benachbarte Abschnitte der Alpen: Glarner Alpen (im Süden), Berner Alpen (im Süden), Savoyer Voralpen (im Südwesten), Bayerische Alpen (im Nordosten), Westliche Rätische Alpen (im Osten)

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Westalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: I

Nördliche Westalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: I/B

3. Untergeordnete Einheiten

Die Schweizer Voralpen werden in fünf Unterabschnitte unterteilt:

Waadtländer und Freiburger Voralpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-14.I, Höchster Berg: Le Tarent, 2.548 m ü NN

Berner Voralpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-14.II, Höchster Berg: Schilthorn, 2.970 m ü NN

Luzerner und Unterwaldner Voralpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-14.III, Höchster Berg: Ruchstock, 2.814 m ü NN

Schwyzer und Urner Voralpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-14.IV, Höchster Berg: Schächentaler Windgällen, 2.764 m ü NN

Appenzeller und Sankt Galler Voralpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-14.V, Höchster Berg: Säntis 2.502 m ü NN

4. Verbindungen zu benachbarten Abschnitten der Alpen

Über den Sarganser Sattel (483 m ü NN), den Pragelpass (1.548 m ü NN) und den Ruosalper Chulm (2.177 m ü NN) sind die Schweizer Voralpen mit den Glarner Alpen verbunden.

----> Der Sarganser Sattel ist der kaum ausgeprägte Hochpunkt in der Ebene zwischen dem Seeztal (Die Seez ist ein Zufluss der Limmat) und dem Rheintal beim Ort Sargans.

----> Der Ruosalper Chulm ist eine Einschartung in der Bergkette nördlich der Klausenpassstraße und östlich der Schächentaler Windgällen. Der Ruosalper Chulm verbindet das Muotatal im Norden mit dem Schächental im Süden. Über den Ruosalper Chulm verläuft ein Wanderweg.

----> Der Pragelpass verbindet das Muotatal im Kanton Schwyz mit dem Klöntal im Kanton Glarus. Über den Pragelpass führt eine Straße mit Wintersperre.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 15.10.2019.