Karwendel

Das Karwendel ist gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 132 Unterabschnitten der Alpen. Das Karwendel ist ein Teil der Nordtiroler Kalkalpen, einem von 36 Abschnitten der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): II/B 21.IV

Gebietsnummer bei der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE): 5

Höchster Berg: Birkkarspitze, 2.749 m ü NN

Tiefster Punkt: Inn bei Jenbach, 528 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Deutschland (Freistaat Bayern) und Österreich (Bundesland Tirol)

Benachbarte Unterabschnitte bzw. Obergruppen der Alpen: Wallgauer Alpen, Mangfallgebirge, Brandenberger Alpen mit Rofangebirge, Tuxer Voralpen, Stubaier Alpen, Mieminger Kette, Wettersteingebirge

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Isar von Scharnitz bis Fall, Walchen, Achenbach, Achensee, Käsbach, Inn von Jenbach bis Zirl, Niederbach, Seefelder Sattel, Drahnbach, Isar bis Scharnitz

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Ostalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: II

Nördliche Ostalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: II/B

Nordtiroler Kalkalpen (Abschnitt), IVOEA-Gebietscode: II/B-21

3. Untergeordnete Einheiten

Karwendel (Unterabschnitt), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV

Karwendel-Massiv (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A

Erlspitz-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.1

Inntal-Kette (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.2

Gleiersch-Halltal-Kette (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.3

Hinterautal-Vomper-Kette (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.4

Nördliche Karwendelkette (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.5

Falken-Gamsjoch-Sonnjoch-Massiv (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.6

Rauhe-Knöll-Massiv (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-A.7

Rißer-Massiv (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-B

Soiern-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-B.8

Karwendel-Vorgebirge (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-21.IV-B.9

4. Verbindungen zu benachbarten Unterabschnitten bzw. Obergruppen der Alpen

Über den Seefelder Sattel (1.185 m ü NN) ist das Karwendel mit der westlich anschließenden Mieminger Kette verbunden.

Über einen Sattel südlich des Achensees (930 m ü NN) ist das Karwendel mit den östlich anschließenden Brandenberger Alpen verbunden.

5. Benennung in anderen Sprachen

E: Karwendel

F: Le Massif des Karwendel

I: Monti del Karwendel

6. Die zehn höchsten Gipfel

----> Angegeben sind der Gipfelname, die Höhe über NN und die Untergruppe gemäß Alpenvereinsführer Karwendel. Alle zehn Gipfel befinden sich in Tirol

Birkkarspitze, 2.749 m ü NN, Hinterautal-Vomper-Kette

Ödkarspitzen, Mittelgipfel, 2.743 m ü NN, Hinterautal-Vomper-Kette

Ödkarspitzen, Ostgipfel, 2.739 m ü NN, Hinterautal-Kette

Kaltwasserkarspitze, 2.733 m ü NN, Hinterautal-Vomper-Kette

Großer Bettelwurf, 2.725 m ü NN, Gleiersch-Halltal-Kette

Ödkarspitzen, Westgipfel, 2.711 m ü NN, Hinterautal-Vomper-Kette

Großer Lafatscher, 2.695 m ü NN, Gleiersch-Halltal-Kette

Große Seekarspitze, 2.679 m ü NN, Hinterautal-Vomper-Kette

Hintere Bachofenspitze, 2.668 m ü NN, Gleiersch-Halltal-Kette

Rosskopf, 2.668 m ü NN, Gleiersch-Halltal-Kette

8. Touren

9. Via Alpina

Der Rote Weg der Via Alpina führt auf einem Teilabschnitt durch das Karwendel:

Etappe R41 Schwaz - Lamsenjochhütte

Etappe R42 Lamsenjochhütte - Falkenhütte

Etappe R43 Falkenhütte - Scharnitz

www.via-alpina.org

10. Hütten der Alpenvereine

Arzler Alm, 1.067 m ü NN, Privat

Bettelwurfhütte, 2.077 m ü NN, OeAV Alpenverein Innsbruck

Birkkarhütte, 2.640 m ü NN, DAV-Sektion Männer Turnverein München

Brunnsteinhütte, 1.523 m ü NN, DAV-Sektion Mittenwald

Dammkarhütte, 1.650 m ü NN, Privat

Falkenhütte, 1.848 m ü NN, DAV-Sektion Oberland

Hallerangeralm, 1.774 m ü NN, Privat

Hallerangerhaus, 1.768 m ü NN, DAV-Sektion Schwaben

Halleranger SV-Hütte, 1.765 m ü NN, DAV-Sektion Schwaben

Hochlandhütte, 1.623 m ü NN, DAV-Sektion Hochland

Höttinger Alm, 1.487 m ü NN, Stadt Innsbruck

Karwendelhaus, 1.765 m ü NN, DAV-Sektion Männer Turnverein München

Krinner-Kofler-Hütte, 1.407 m ü NN, DAV-Sektion Mittenwald

Lalidererspitzen-Biwak, 2.500 m ü NN, OeAV Alpenverein Innsbruck

Lamsenjochütte, 1.953 m ü NN, DAV-Sektion Oberland

Mittenwalder Hütte, 1.515 m ü NN, DAV-Sektion Mittenwald

Neue Magdeburger Hütte, 1.633 m ü NN, DAV-Sektion Geltendorf

Nördlinger Hütte, 2.238 m ü NN, DAV-Sektion Nördlingen

Oberes Soiernhaus, 1.616 m ü NN, DAV-Sektion Hochland

Pfeishütte, 1.922 m ü NN, OeAV Alpenverein Innsbruck

Pleisenhütte, 1.757 m ü NN, Privat

Schmiedhof, 1.200 m ü NN, OeAV Vertragshaus

Seewaldhütte, 1.582 m ü NN, DAV-Sektion Achensee

Solsteinhaus, 1.805 m ü NN; OeAV Alpenverein Innsbruck

Tölzer Hütte, 1.825 m ü NN, DAV-Sektion Tölz

DAV = Deutscher Alpenverein www.alpenverein.de

OeAV = Österreichischer Alpenverein www.alpenverein.com

11. Schutzgebiete

11.1 Nationalparks

Im Karwendel gibt es zur Zeit keinen Nationalpark.


11.2 Unesco-Biosphärenreservat

Im Karwendel gibt es zur Zeit kein von der Unesco anerkanntes Biosphärenreservat.


11.3 Naturparks

Naturpark Karwendel

12. Top-Sehenswürdigkeiten

12.1 Eine Reise wert

Großer Ahornboden

Innsbruck


12.2 Lohnend

Achensee

Birkkar-Spitze

Goldenes Dachl in Innsbruck

Großer Bettelwurf

Großer Solstein

Hafelekar-Spitze

Hall in Tirol

Hinterautal

Hofkirche in Innsbruck

Hungerberg Alpenzoo

Karwendel-Spitze

Karwendeltal

Kleiner Ahornboden

Mittenwald

Östliche Karwendel-Spitze

Pertisau

Reither Spitze

Rißtal

Scharfreuter

Schloss Schneeberg

Schloss Tratzberg

Schöttelkarspitze

Schwaz

Seefeld

Seefelder Spitze

Soiernsee

Sylvenstein-Stausee

Die Lalidererwände im Karwendel gehören zu den großen Wandbildungen der Alpen, hier gesehen aus dem Laliderertal.

Die Soiernseen und die Soiernspitze in der Soierngruppe des Karwendels gehören zu den schönsten Landschaften dieses Gebirges.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 02.03.2018.