Die höchsten Gipfel der 36 Abschnitte der Alpen

Die Internationale Vereinheitlichte Orographische Einteilung der Alpen (IVOEA) teilt die Alpen in einer dritten Unterteilungsstufe in insgesamt 36 Abschnitte ein.

Nachfolgend wird für jeden der 36 Abschnitte der höchste Gipfel aufgelistet. Die Reihenfolge ist gemäß der Höhe der Gipfel über NN. Zu jedem Gipfel sind der Name, die Höhe über NN, die territoriale Zugehörigkeit und der zugehörige Abschnitt der Alpen angegeben.

Mont Blanc, 4.810 m ü NN, Frankreich / Rhône-Alpes sowie Italien / Aostatal, Grajische Alpen

Monte Rosa (Dufourspitze), 4.634 m ü NN, Schweiz / Wallis sowie Italien / Piemont und Aostatal, Penninische Alpen = Walliser und Sesiataler Alpen

Finsteraarhorn, 4.274 m ü NN, Schweiz / Bern und Wallis, Berner Alpen

Barre des Écrins, 4.102 m ü NN, Frankreich / Provence-Alpes-Côte d'Azur, Dauphiné-Alpen

Piz Bernina, 4.049 m ü NN, Schweiz / Graubünden, Westliche Rätische Alpen

Ortler, 3.905 m ü NN, Italien / Trentino-Südtirol, Südliche Rätische Alpen

Monviso, 3.842 m ü NN, Italien / Piemont, Cottische Alpen

Großglockner, 3.798 m ü NN, Österreich / Kärnten und Tirol

Wildspitze, 3.772 m ü NN, Österreich / Tirol, Östliche Rätische Alpen

Tödi, 3.614 m ü NN, Schweiz / Glarus und Graubünden, Glarner Alpen

Monte Leone, 3.552 m ü NN, Schweiz / Wallis sowie Italien / Piemont, Lepontinische Alpen

Marmolada, 3.342 m ü NN, Italien / Venetien und Trentino-Südtirol, Dolomiten

Monte Argentera, 3.297 m ü NN, Italien / Piemont, Seealpen und Nizzaer Voralpen

Haute Cime des Dents du Midi, 3.257 m ü NN, Schweiz / Wallis, Savoyer Voralpen

Pizzo Coca, 3.050 m ü NN, Italien / Lombardei, Bergamasker Alpen und Voralpen

Parseierspitze, 3.040 m ü NN, Österreich / Tirol, Nordtiroler Kalkalpen

Hoher Dachstein, 2.995 m ü NN, Österreich / Oberösterreich und Steiermark, Oberösterreichisch-Salzkammerguter-Alpen

Schilthorn, 2.970 m ü NN, Schweiz / Bern, Schweizer Voralpen

Tête de l'Estrop, 2.961 m ü NN, Frankreich / Provence-Alpes-Côte d'Azur, Provenzalische Alpen und Voralpen

Hochkönig, 2.941 m ü NN, Österreich / Salzburg, Salzburger Nordalpen

Lizumer Reckner, 2.884 m ü NN, Österreich / Tirol, Tiroler Schieferalpen

Triglav, 2.864 m ü NN, Slowenien, Julische Alpen und Voralpen

Hochgolling, 2.862 m ü NN, Österreich / Salzburg und Steiermark, Östliche Tauernalpen

Grand Tête de l'Obiou, 2.790 m ü NN, Frankreich / Rhône-Alpes, Dauphiné-Voralpen

Hohe Warte, 2.780 m ü NN, Italien / Friaul-Julisch Venetien sowie Österreich / Kärnten, Karnische und Gailtaler Alpen

Großer Krottenkopf, 2.657 m ü NN, Österreich / Tirol, Bayerische Alpen

Punta Marguareis, 2.651 m ü NN, Italien / Piemont sowie Frankreich / Provence-Alpes-Côte d'Azur, Ligurische Alpen

Grintovec, 2.558 m ü NN, Slowenien, Kärtnerisch-Slovenische Alpen,

Col Nudo, 2.472 m ü NN, Italien / Venetien und Friaul-Julisch Venetien, Venezianer Voralpen

Eisenhut, 2.441 m ü NN, Österreich / Steiermark, Steirisch-Kärntnerische Alpen

Hochtor, 2.369 m ü NN, Österreich / Steiermark, Steirische Nordalpen

Pizzo di Gino, 2.245 m ü NN, Italien / Lombardei, Lugano-Voralpen

Monte Baldo, 2.218 m ü NN, Italien / Venetien und Trentino-Südtirol, Brescianer und Gardaseer Voralpen

Ameringkogel, 2.184 m ü NN, Österreich / Steiermark, Steirisches Randgebirge

Hochstadl, 1.919 m ü NN, Österreich / Steiermark, Niederösterreichische Nordalpen

Porezen, 1.630 m ü NN, Slowenien, Slowenische Voralpen

Diese Seite wurde erstellt am 12.05.2014.