Palagruppe und Feltriner Alpen

Die Palagruppe und Feltriner Alpen sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 132 Unterabschnitten der Alpen. Die Palagruppe und Feltriner Alpen sind ein Teil der Dolomiten, einem von 36 Abschnitten der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): II/C-31.IV

Gebietsnummer bei der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE): 52

Höchster Berg: Vezzana, 3.192 m ü NN

Tiefster Punkt: Piave bei Lentiai, 261 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Italien (Regionen Südtirol-Trentino und Venetien)

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Rolle-Pass, Valles-Pass, Biois (Bach), Cordevole (Fluss), Piave (Fluss), Feltre (Stadt), Sella di Arten (Sattel), Cismon (Fluss), Rolle-Pass

Benachbarte Unterabschnitte der Alpen: Grödner und Fassaner Dolomiten, Zoldaner Dolomiten, Belluner Voralpen, Fleimstaler Alpen

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Ostalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: II

Südliche Ostalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: II/C

Dolomiten (Abschnitt), IVOEA-Gebietscode: II/C-31

3. Untergeordnete Einheiten

Palagruppe und Feltriner Alpen (Unterabschnitt), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV

Pale di San Martino-Feruc-Gruppe (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-A

Pale di San Martino-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-A.1

Feruc-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-A.2

Feltriner Alpen (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-B

Cimonega-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-B.3

Pizzocco-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-B.4

Vette Feltrine-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-31.IV-B.5

4. Benennung in anderen Sprachen

E: Für die Palagruppe und die Feltriner Alpen gibt es keinen englischen Begriff.

F: Für die Palagruppe und die Feltriner Alpen gibt es keinen französischen Begriff.

I: Dolomiti di Feltre e delle Pale di San Martino

5. Dreitausender

Die Palagruppe und Feltriner Alpen sind einer von vier Unterabschnitten der Dolomiten, die Dreitausender aufweisen.


5.1 Palagruppe, II/C-31.IV-A

Vezzana, 3.192 m

Cimon della Pala, 3.184 m

Cima dei Bureloni, 3.130 m

Cima del Focobon, 3.054 m

Cima di Campido, 3.001 m


5.2 Feltriner Alpen, II/C-31.IV-B

In dieser Obergruppe gibt es keine Dreitausender.

6. Schutzgebiete

6.1 Nationalparks (1)

Belluneser Dolomiten


6.2 Unesco-Biosphärenreservat (0)

In der Palagruppe und den Feltriner Alpen gibt es zur Zeit kein von der Unesco anerkanntes Biosphärenreservat.


6.3 Naturparks (1)

Paneveggio Pale di San Martino

7. Top-Sehenswürdigkeiten

7.1 Eine Reise wert

----


7.2 Lohnend

Agordo

Canale del Mis

Canale di Agordo

Castel Schener

Cima della Resetta

Feltre

Lago di Mis

Passo di Rolle

Passo di Valles

Val Cismon

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 12.03.2018.