Loferer und Leoganger Steinberge

Die Loferer und Leoganger Steinberge sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 132 Unterabschnitten der Alpen. Die Loferer und Leoganger Steinberge sind ein Teil der Salzburger Nordalpen, einem von 36 Abschnitten der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): II/B-24.I

Gebietsnummer bei der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE): 9

Höchster Berg: Birnhorn, 2.634 m ü NN

Tiefster Punkt: Saalach bei Lofer, 620 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Österreich (Bundesländer Salzburg und Tirol)

Benachbarte Unterabschnitte der Alpen: Chiemgauer Alpen, Berchtesgadener Alpen, Kitzbüheler Alpen, Kaisergebirge

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Erpfendorf, Griesbach, Waidring, Strubache, Saalach bis Einmündung Leoganger Ache, Hochfilzen, Rothache, Pillersee-Ache, St. Johann in Tirol, Kössener Ache bis Erpfendorf

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Ostalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: II

Nördliche Ostalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: II/B

Salzburger Nordalpen (Abschnitt), IVOEA-Gebietscode: II/B-24

3. Untergeordnete Einheiten

Loferer und Leoganger Steinberge (Unterabschnitt), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I

Loferer Steinberge (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-A

Ochsenhorn-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-A.1

Hinterhorn-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-A.2

Kirchberg-Gruppe (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-B

Kirchberg-Buchensteinwand-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-B.3

Buchensteinwand (Untergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-B.3.a

Kirchberg-Massiv (Untergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-B.3.b

Leoganger Steinberge (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-C

Drei Zinthörner-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-C.4

Birnhorn-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/B-24.I-C.5

4. Benennung in anderen Sprachen

E: Lofer and Leogang Mountains

F: Massifs de Lofer et Leogang

I: Monti dello Stein

5. Die zehn höchsten Gipfel

----> angegeben sind der Gipfelname, die Höhe über NN, die Zugehörigkeit zur Obergruppe gemäß IVOEA und die territoriale Zugehörigkeit (S=Salzburg, T=Tirol)

Birnhorn, 2.643 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

Großes Ochsenhorn, 2.513 m ü NN, Loferer Steinberge, S

Großes Hinterhorn, 2.504 m ü NN, Loferer Steinberge, T/S

Kuchelhorn, 2.500 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

Janzkopf, 2.492 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

Großes Reifhorn, 2.487 m ü NN, Loferer Steinberge, T/S

Großes Zinthorn, 2.484 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

Mitterhorn, 2.483 m ü NN, Loferer Steinberge, T

Hundshörnl, 2.481 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

Mittleres Zinthorn, 2.469 m ü NN, Leoganger Steinberge, S

7. Via Alpina

Keiner der fünf Wege der Via Alpina verläuft durch die Loferer und Leoganger Steinberge.

www.via-alpina.org

8. Hütten der Alpenvereine

Erlebnis-Hotel Tiroler Adler, 780 m ü NN, OeAV-Vertragshaus

Passauer Hütte, 2.033 m ü NN, DAV-Sektion Passau

von-Schmidt-Zabierow-Hütte, 1.966 m ü NN, DAV-Sektion Passau

DAV = Deutscher Alpenverein www.alpenverein.de

OeAV = Österreichischer Alpenverein www.alpenverein.com

9. Schutzgebiete

9.1 Nationalparks

In den Loferer und Leoganger Steinbergen gibt es zur Zeit keinen Nationalpark.


9.2 Unesco-Biosphärenreservat

In den Loferer und Leoganger Steinbergen gibt es zur Zeit kein von der Unesco anerkanntes Biosphärenreservat.


9.3 Naturparks

In den Loferer und Leoganger Steinbergen gibt es zur Zeit keinen Naturpark.

10. Top-Sehenswürdigkeiten

10.1 Eine Reise wert

-----


10.2 Lohnend

Lamprechtsofenloch

Loferer Tal

Mitterhorn

Sankt Johann in Tirol

Sankt Veit

Teufelsklamm

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 02.03.2018.