Gailtaler Alpen

Die Gailtaler Alpen sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 132 Unterabschnitten der Alpen. Die Gailtaler Alpen sind ein Teil der Karnischen und Gailtaler Alpen, einem von 36 Abschnitten der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): II/C-33.II

Gebietsnummer bei der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE): 56

Höchster Berg: Große Sandspitze, 2.772 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Österreich (Bundesländer Kärnten und Tirol)

Benachbarte Unterabschnitte der Alpen: Kreuzeck-Gruppe, Hohe Tauern (Schobergruppe), Gurktaler Alpen, Karawanken, Karnische Alpen, Deferegger Alpen

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Kartitscher Sattel, Gailbach, Drau über Lienz und Spittal an der Drau bis Villach, Gail, Kartitscher Sattel

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Ostalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: II

Südliche Ostalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: II/C

Karnische und Gailtaler Alpen (Abschnitt), IVOEA-Gebietscode: II/C-33

3. Untergeordnete Einheiten

Gailtaler Alpen (Unterabschnitt), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II

Westliche Lienzer Dolomiten (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-A

Eggenkofel-Golzentipp-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-A.1

Zentrale Lienzer Dolomiten (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-B

Spitzkofel-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-B.2

Laserz-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-B.3

Hochstadel-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-B.4

Östliche Lienzer Dolomiten (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-C

Schatzbühel-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-C.5

Reißkofel-Spitzegel-Kette (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-D

Reißkofel-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-D.6

Spitzegel-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-D.7

Latschur-Goldeck-Kette (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-E

Latschur-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-E.8

Goldeck-Gruppe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-E.9

Erzberg und Villacher Alpe (Obergruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-F

Erzberg (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-F.10

Villacher Alpe (Gruppe), IVOEA-Gebietscode II/C-33.II-F.11

4. Benennung in anderen Sprachen

E: Gailtal Alps

F: Alpes de Gailtal

I: Alpi della Gail

5. Schutzgebiete

5.1 Nationalparks (0)

In den Gailtaler Alpen gibt es zur Zeit keinen Nationalpark.


5.2 Unesco-Biosphärenreservat (0)

In den Gailtaler Alpen gibt es zur Zeit kein von der Unesco anerkanntes Biosphärenreservat.


5.3 Naturparks (1)

Dobratsch (Kärnten)

6. Top-Sehenswürdigkeiten

6.1 Eine Reise wert

Weißensee


6.2 Lohnend

Laserz-Wand

Lienz

Lienzer Dolomiten

Reißkofel

Spittal an der Drau

Villach

Villacher Alpe

Die Lienzer Dolomiten bilden den höchsten und bekanntesten Teil der Gailtaler Alpen. Blick vom Aufstieg zur Großen Sandspitze auf die Karlsbader Hütte und den Laserz-See.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.03.2018.