Lepontinische Alpen

Die Lepontinischen Alpen sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 36 Abschnitten der Alpen. Die Lepontinischen Alpen sind ein Teil der Nördlichen Westalpen, einem von 5 Sektoren der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): I/B-10

Höchster Berg: Monte Leone, 3.552 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Italien, Schweiz

Benachbarte Abschnitte der Alpen: Glarner Alpen (im Norden), Westliche Rätische Alpen (im Osten), Lugano-Voralpen (im Süden), Penninische Alpen (im Südwesten), Berner Alpen (im Nordwesten)

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Westalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: I

Nördliche Westalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: I/B

3. Untergeordnete Einheiten

Die Lepontinischen Alpen werden in drei Unterabschnitte unterteilt:

Monte Leone-Sankt Gotthard-Alpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-10.I, Höchster Berg: Monte Leone, 3.552 m ü NN

Tessiner Alpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-10.II, Höchster Berg: Basòdino, 3.273 m ü NN

Adula-Alpen, IVOEA-Gebietscode: I/B-10.III, Höchster Berg: Rheinwaldhorn, 3.402 m ü NN

4. Verbindungen zu benachbarten Abschnitten der Alpen

Über den Furkapass (2.429 m ü NN) sind die Lepontinischen Alpen mit den Berner Alpen verbunden.

----> Der Furkapass befindet sich nördlich des Alpenhauptkamms in der Schweiz. Über den Furkapass führt eine Passstraße. Der Furkatunnel, ein Eisenbahntunnel, unterquert den Furkapass.

Über den Oberalppass (2.044 m ü NN) sind die Lepontinischen Alpen mit den Glarner Alpen verbunden.

----> Der Oberalppass befindet sich nördlich des Alpenhauptkamms in der Schweiz. Über den Oberalppass führen eine Straße und eine Eisenbahnstrecke.

Über den Passo San Jorio (2.010 m ü NN) sind die Lepontinischen Alpen mit den Lugano-Voralpen verbunden.

----> Der Bergpass Passo San Jorio befindet sich südlich des Alpenhauptkamms. Die Staatsgrenze zwischen der Schweiz (Kanton Tessin) und Italien (Region Lombardei) verläuft über den Passo San Jorio.

Über den Simplonpass (2.005 m ü NN) sind die Lepontinischen Alpen mit den Penninischen Alpen verbunden.

----> Der Simplonpass befindet sich im Alpenhauptkamm in der Schweiz. Über den Simplonpass führt eine Passstraße. Die Eisenbahn unterfährt den Simplonpass im 19,8 Kilometer langen Simplontunnel.

Über den Splügenpass (2.115 m ü NN) sind die Lepontinischen Alpen mit den Westlichen Rätischen Alpen verbunden.

----> Der Splügenpass befindet sich im Alpenhauptkamm. Die Staatgrenze zwischen der Schweiz (Kanton Graubünden) und Italien (Region Lombardei) verläuft über den Splügenpass. Über den Splügenpass führt eine Passstraße mit Wintersperre.

Stausee Lago d´Isola auf der Südseite des San Bernadino-Passes im Kanton Graubünden: In der Bildmitte im Hintergrund erhebt sich der Piz d´Arbeola, 2600 m ü NN.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.09.2019.