Salzburger Nordalpen

Die Salzburger Nordalpen sind gemäß der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA) einer von 36 Abschnitten der Alpen. Die Salzburger Nordalpen sind ein Teil der Nördlichen Ostalpen, einem von 5 Sektoren der Alpen.

1. Steckbrief

Gebietscode bei der Internationalen Vereinheitlichten Orographischen Einteilung der Alpen (IVOEA): II/B-24

Höchster Berg: Hochkönig, 2.941 m ü NN

Tiefster Punkt: Mündung der Saalach in die Salzach, 408 m ü NN

Territoriale Zugehörigkeit: Deutschland (Bundesland Bayern), Österreich (Bundesländer Salzburg, Steiermark und Tirol)

Umgrenzung (im Uhrzeigersinn): Erpfendorf, Griesbach, Waidring, Strubache, Saalach bis zur Einmündung in die Salzach, Salzach flussaufwärts über Salzburg bis zur Einmündung der Lammer, Lammer (Fluss) von der Mündung in die Salzach aufwärts bis Lungötz, Neubach, Linbach, Fritzbach, Marcheggsattel, Warme Mandling, Kalte Mandling, Schildlehenbach, Ramsaubach, Weißenbach, Enns bis Einmündung Litzlingbach, Litzlingbach, Wagrainer Höhe, Wagrainer Bach, Salzach bis Bruck, Zeller See, Saalach bis Saalfelden und Einmündung Leoganger Ache, Hochfilzen, Grießenpass Rothache, Pillersee-Ache, St. Johann in Tirol, Kössener Ache bis Erpfendorf

Benachbarte Abschnitte der Alpen: Tiroler Schieferalpen (im Westen), Nordtiroler Kalkalpen (im Westen), Bayerische Alpen (im Westen), Oberösterreichisch-Salzkammerguter-Alpen (im Nordosten), Westliche Tauernalpen (im Südwesten), Östliche Tauernalpen (im Südosten)

2. Übergeordnete Einheiten

Alpen (Gebirge)

Ostalpen (Teil), IVOEA-Gebietscode: II

Nördliche Ostalpen (Sektor), IVOEA-Gebietscode: II/B

3. Untergeordnete Einheiten

Die Salzburger Nordalpen werden in vier Unterabschnitte unterteilt:

Loferer und Leoganger Steinberge, IVOEA-Gebietscode: II/B-24.I, Höchster Berg: Birnhorn, 2.634 m ü NN

Salzburger Schieferalpen, IVOEA-Gebietscode: II/B-24.II, Höchster Berg: Hundstein, 2.117 m ü NN

Berchtesgadener Alpen, IVOEA-Gebietscode: II/B-24.III, Höchster Berg: Hochkönig, 2.941 m ü NN

Tennengebirge, IVOEA-Gebietscode: II/B-24.IV, Höchster Berg: Raucheck, 2.430 m ü NN

4. Verbindungen zu benachbarten Abschnitten der Alpen

Über die Talwasserscheide bei Waidring sind die Salzburger Nordalpen mit den Bayerischen Alpen verbunden.

Über die Wagrainer Höhe (961 m ü NN) sind die Salzburger Nordalpen mit den Östlichen Tauernalpen verbunden.

Über den Grießenpass (auch: Hochfilzensattel) (975 m ü NN) sind die Salzburger Nordalpen mit den Tiroler Schieferalpen verbunden.

Über den Marcheggsattel sind die Salzburger Nordalpen mit den Oberösterreichisch-Salzkammerguter Alpen verbunden.

5. Die zehn höchsten Gipfel

----> Angegeben sind der Name, die Höhe über NN, der Unterabschnitt gemäß IVOEA sowie die territoriale Zugehörigkeit.

1. Hochkönig, 2.941 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

2. Westlicher Hohenkopf, 2.875 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

3. Großer Bratschenkopf, 2.856 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

4. Lammkopf, 2.849 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

5. Hochseiler, 2.793 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

6. Schneekarkopf, 2.779 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

7. Kummetstein, 2.772 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

8. Watzmann-Mittelspitze, 2.713 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, D

9. Watzmann-Südspitze, 2.712 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, D

10. Südöstlicher Schoberkopf, 2.706 m ü NN, Berchtesgadener Alpen, A

Blick vom Gaisberg, 1.287 m ü NN (im Abschnitt Oberösterreichisch-Salzkammerguter Alpen) über das Salzburger Becken hinweg auf den Untersberg, 1.972 m ü NN (im Abschnitt Salzburger Nordalpen)

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 23.04.2018.