Gipfelliste Ammergauer Alpen Teil 1

Einleitung

Die Gipfelliste Ammergauer Alpen besteht aus drei Teilen.

Im vorliegenden Teil werden die Gipfel den Untergruppen zugeordnet (gemäß dem Alpenvereinsführer Ammergauer Alpen). In diesem Teil finden sich auch einige allgmeine Angaben zu den Ammergauer Alpen. Im Artikel Gipfelliste Ammergauer Alpen Teil 2 werden die Gipfel der Gebirgsgruppe in der Reihenfolge ihrer Höhe über NN sortiert. Und im Artikel Gipfelliste Ammergauer Alpen Teil 3 sind die Gipfel nach dem Alphabet sortiert.

Wo befinden sich die Ammergauer Alpen?

Die Ammergauer Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Alpen. Genauer gehören sie zu den Ostalpen und hier wiederum zu den Nördlichen Kalkalpen. Die Ammergauer Alpen werden hier so verstanden, wie sie in der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen, AVE, (festgelegt 1982, veröffentlicht 1984) durch die Alpenvereine definiert worden sind. Die Ammergauer Alpen sind somit eine Gebirgsgruppe, die eine geographische Einheit darstellt und die durch Täler oder möglichst tiefe Pässe von den benachbarten Gebirgsgruppen abgegrenzt ist. Die Nummerierung der Gebirgsgruppe innerhalb der AVE ist 7a.

Die Definition der Ammergauer Alpen orientiert sich somit nicht nach politischen Kriterien. Die Gebirgsgruppe erstreckt sich nicht nur auf den Freistaat Bayern in Deutschland, sondern auch auf das österreichische Bundesland Tirol. Im Osten und Südosten werden die Ammergauer Alpen durch den Fluss Loisach begrenzt. Im Westen bildet der Lech die Grenze. Im Norden grenzt die Gebirgsgruppe an das Alpenvorland (Pfaffenwinkel). Im Süden und Südwesten bildet der ausgeprägte Talzug "Zwischentoren - Porta Claudia" die Grenze. Die Ammergauer Alpen gehören somit zu denjenigen Gebirgsgruppen, die auf allen Seiten eine klare und eindeutige Abgrenzung durch große Täler aufweisen.

Typisch Ammergauer Alpen: Schroffe Berge über unbesiedelten Tälern, hier die Geierköpfe über dem Ammerwald

Die Untergruppen der Ammergauer Alpen

Die Ammergauer Alpen werden in 8 Untergruppen unterteilt (mit territorialer Zugehörigkeit):

  • Trauchberge (D)
  • Klammspitzkamm (D)
  • Laber-Hörnle-Gruppe (D)
  • Hochplatten-Tegelberg-Gruppe (D)
  • Säulinggruppe (D/A)
  • Kreuzspitzgruppe (D/A)
  • Kramergruppe (D)
  • Südlicher Hauptkamm (Danielkamm) (D/A)

Zuordnung der Gipfel zu den Untergruppen

Trauchberge

Aufgelistet werden 21 Gipfel.

Hohe Bleick, 1638 Meter, D

Niederbleick, 1589 Meter, D

Hochwildfeuerberg, 1541 Meter, D

Wolfskopf, 1526 Meter, D

Maulkopf, 1517 Meter, D

Kleinwildfeuerberg, 1500 Meter, D

Schwarzeck, 1471 Meter, D

Hochrieskopf, 1470 Meter, D

Görgleck, 1429 Meter, D

Dürreckkopf, 1422 Meter, D

Birnkopf, 1372 Meter, D

Mühlschartenkopf, 1308 Meter, D

Brameckköpfel, 1287 Meter, D

Schwarzenköpfel, 1189 Meter, D

Brameck, 1162 Meter, D

Gsimseck, 1152 Meter, D

Schneidberg, 1012 Meter, D

Haldemooseck, 1007 Meter, D

Schoberköpfl, 1001 Meter, D

Groß Bicheleck, 976 Meter, D

Hainzenbichl, 840 Meter, D

Die Trauchberge sind fast vollständig bewaldet

Klammspitzkamm

Aufgelistet werden 50 Gipfel.

Große Klammspitze, 1924 Meter, D

Kleine Klammspitze, 1882 Meter, D

Feigenkopf, 1868 Meter, D

Grubenkopf, 1847 Meter, D

Firstberg, Ostfipfel, 1785 Meter, D

Firstberg, Westgipfel, 1784 Meter, D

Hennenkopf, 1768 Meter, D

Laubeneck, 1758 Meter, D

Teufelstättkopf, 1758 Meter, D

Latschenkopf, 1750 Meter, D

Sefelwand, 1724 Meter, D

Brunnenkopf, 1718 Meter, D

Schwarzenkopf, 1684 Meter, D

Hintertörle, 1674 Meter, D

Dreisäulenkopf, 1629 Meter, D

Gamsangerschrofen, 1625 Meter, D

Jaufen, 1624 Meter, D

Sonnenberg, 1622 Meter, D

Am Zahn, Hauptgipfel, 1619 Meter, D

Am Zahn, Ostgipfel, 1611 Meter, D

Auf dem Stein, 1579 Meter, D

Pürschlingkopf, 1566 Meter, D

Sonnenberggrat, 1556 Meter, D

Brunnberg, 1529 Meter, D

Rossstallkopf, 1490 Meter, D

Baumgartenköpfl, 1489 Meter, D

Auf der Platte, 1466 Meter, D

Rossstallköpfl, 1449 Meter, D

Baumgartenkopf, 1433 Meter, D

Rosengarten, 1423 Meter, D

Hinterer Rappenkopf, 1413 Meter, D

Bremeneck, 1410 Meter, D

Vorderer Rappenkopf, 1408 Meter, D

Hochschergen, 1396 Meter, D

Sulzeck, 1389 Meter, D

Steckenberg, 1380 Meter, D

Vordertörle, 1373 Meter, D

Schartenköpfel, 1370 Meter, D

Nickelskopf, 1364 Meter, D

Wachsbichel, 1364 Meter, D

Lauskopf, 1363 Meter, D

Schwabenkopf, 1346 Meter, D

Kofel, 1341 Meter, D

Mittlerer Wachsbichel, 1316 Meter, D

Hinterschergen, 1307 Meter, D

Rosseck, 1305 Meter, D

Kleiner Wachsbichel, 1240 Meter, D

Köpfel, 1196 Meter, D

Rosskopf, 1172 Meter, D

Herziges Bergel, 1152 Meter, D

Die Große Klammspitze ist der höchste Berg des Klammspitzkamms, hier gesehen vom Brunnenkopf.

Laber-Hörnle-Gruppe

Aufgelistet werden 22 Gipfel.

Laber, 1686 Meter, D

Ettaler Manndl, 1633 Meter, D

Manndlköpfe, 1605 Meter, D

Hinteres Hörnle, 1548 Meter, D

Großer Aufacker, 1542 Meter, D

Kleiner Aufacker, 1531 Meter, D

Stierkopf, 1520 Meter, D

Mittleres Hörnle, 1496 Meter, D

Vorderes Hörnle, 1485 Meter, D

Gschwandkopf, 1480 Meter, D

Großer Laber, 1466 Meter, D

Höllstein, 1435 Meter, D

Schaffelberg, 1434 Meter, D

Laberköpfe, 1430 Meter, D

Rissberg, 1430 Meter, D

Rehbreinkopf, 1416 Meter, D

Schwaiger Berg, 1340 Meter, D

Mühlberg, 1300 Meter, D

Kleiner Laber, 1190 Meter, D

Geißeck, 1086 Meter, D

Höhenberg, 960 Meter, D

Siller Berg, 818 Meter, D

Das Ettaler Mandl im Mittelgrund links ist ein lustiger Felszacken, der mittels eines Klettersteigs (nur für geübte Bergsteiger) zugänglich ist. Im Hintergrund ist das Estergebirge, die östliche Nachbargruppe der Ammergauer Alpen.

Hochplatten-Tegelberg-Gruppe

Aufgelistet werden 39 Gipfel.

Hochplatte, Hauptgipfel, 2082 Meter, D

Hochplatte, Ostgipfel, 2079 Meter, D

Krähe, 2012 Meter, D

Gabelschrofen, 2010 Meter, D

Hochblasse, 1989 Meter, D

Gabelschröfle, 1960 Meter, D

Hoher Straußberg, 1933 Meter, D

Scheinbergspitze, 1926 Meter, D

Gumpenkarspitze, 1910 Meter, D

Geiselstein, 1884 Meter, D

Brandnerschrofen, 1880 Meter, D

Niederer Straußberg, 1877 Meter, D

Weitalmspitze (Weitalpspitze), 1870 Meter, D

Lösertalkopf, 1859 Meter, D

Vorderer Scheinberg, 1827 Meter, D

Schlössel, 1806 Meter, D

Hasentalkopf, 1797 Meter, D

Ahornspitze, 1780 Meter, D

Straußbergköpfle, 1768 Meter, D

Schäferplasse, 1764 Meter, D

Kenzenkopf, 1745 Meter, D

Schönleitenschrofen, 1703 Meter, D

Rossgern, 1656 Meter, D

Spitzigschröfle (Franziskaner), 1620 Meter, D

Benaköpfl, 1586 Meter, D

Gelber Wandschrofen, 1569 Meter, D

Tegelbergkopf, 1567 Meter, D

Dreimännl, 1554 Meter, D

Hundsfällköpfe, 1536 Meter, D

Torkopf, 1525 Meter, D

Pechkopf, 1429 Meter, D

Rahmenstein, 1369 Meter, D

Rohrkopf, 1359 Meter, D

Hennenkopf, 1357 Meter, D

Kenzenköpfl, 1354 Meter, D

Zwirnkopf, 1331 Meter, D

Jagdberg, 1327 Meter, D

Hornburg, 1164 Meter, D

Buchberg, 1142 Meter, D

Der Südhang der Krähe zeigt sich mit viel Grün, im Norden bricht der Berg mit steilen Felsfluchten ab.

Säulinggruppe

Aufgelistet werden 22 Gipfel.

Säuling, Hauptgipfel, 2047 Meter, D/A

Säuling, Westgipfel, 2038 Meter, D/A

Kreuzkopf, 1909 Meter, D/A

Ochsenälpeleskopf, 1905 Meter, D/A

Gugger, 1863 Meter, A

Koflerjoch (Jochberg), 1859 Meter, D/A

Zwieselberg, 1823 Meter, A

Dürrenberg, 1797 Meter, D/A

Altenberg, 1779 Meter, D/A

Soldatenköpfe, 1765 Meter, A

Pilgerschrofen, 1759 Meter, D/A

Schellelesköpfe, 1738 Meter, A

Zunderkopf, 1721 Meter, D

Oberer Sattelkopf, 1713 Meter, A

Sauereck, 1706 Meter, D/A

Schlagstein, 1680 Meter, D

Älpeleskopf, 1576 Meter, D

Gassenthomaskopf, 1365 Meter, D

Schwarzenberg, 1200 Meter, A

Kitzberg, 1123 Meter, D/A

Kienberg, 996 Meter, D

Huttersberg, 953 Meter, D

Den Hohen Straußberg könnte man auch Wolkenkratzer nennen, hier gesehen von der Hochblasse.

Kreuzspitzgruppe

Aufgelistet werden 26 Gipfel.

Kreuzspitze, 2185 Meter, D

Geierköpfe, Hauptgipfel, 2163 Meter, A

Geierköpfe, Westgipfel, 2145 Meter, A

Kreuzspitzl, 2088 Meter, D/A

Geierköpfe, Ostgipfel, 2064 Meter, A

Schellschlicht, 2053 Meter, D

Frieder, 2053 Meter, D

Friederspitz, 2049 Meter, D

Kuchelbergkopf, 2026 Meter, D

Kuchelbergspitz, 2023 Meter, D

Brandjoch, 1957 Meter, D

Lausbichl, 1952 Meter, D

Scharfeck, 1926 Meter, D

Kreuzjöchl, 1900 Meter, A

Schwarzenkopf, 1897 Meter, D

Schellkopf, 1832 Meter, D

Sunkenkopf, 1766 Meter, D

Hoher Brand, 1764 Meter, D

Schönjöchl, 1661 Meter, A

Zwerchenberg, 1615 Meter, A

Brunneköpfl, 1609 Meter, D

Stiereck, 1584 Meter, D

Schelleck, 1479 Meter, D

Kirchenkopf, 1209 Meter, D

Ofenberg, 1174 Meter, D

Rinneleck, 1110 Meter, D

Die aus Hauptdolomit bestehende Pyramide des Frieder zeigt sich hier im ersten Morgenlicht vom Anstieg zur Kuchelberghütte.

Kramergruppe

Aufgelistet werden 27 Gipfel.

Kramer, 1985 Meter, D

Kienjoch, 1853 Meter, D

Kieneckspitze, 1943 Meter, D

Hirchbühel, 1935 Meter, D

Geißsprungkopf, 1934 Meter, D

Vorderer Felderkopf, 1928 Meter, D

Großer Zunderkopf, 1895 Meter, D

Notkarspitze, 1889 Meter, D

Hohe Ziegspitze, 1864 Meter, D

Windstierlkopf, 1824 Meter, D

Felderkopf, 1818 Meter, D

Vordere Ziegspitze, 1815 Meter, D

Brünstelskopf, 1814 Meter, D

Krottenköpfel, 1780 Meter, D

Ziegelspitz, 1745 Meter, D

Brünstlkreuz, 1734 Meter, D

Rauhenstein, 1728 Meter, D

Windstierl, 1701 Meter, D

Hirschbühelrücken, 1683 Meter, D

Zunderköpfel, 1656 Meter, D

Rauheck, 1636 Meter, D

Ochsensitz, 1515 Meter, D

Königstand, 1453 Meter, D

Schafkopf, 1380 Meter, D

Rabenkopf, 1107 Meter, D

Grubenkopf, 960 Meter, D

Kirchbichel, 790 Meter, D

Die Notkarspitze (rechts) gehört zusammen mit dem Kramer noch zu den Bergen mit dem meisten Besuch in der Kramergruppe. Ansonsten ist diese Untergruppe von großer Ursprünglichkeit und kaum je besucht.

Südlicher Hauptkamm (Danielkamm)

Aufgelistet werden 34 Gipfel.

Daniel, 2340 Meter, A

Upsspitze, 2332 Meter, A

Plattberg, 2247 Meter, A

Büchsentaljochl, 2244 Meter, A

Kohlbergspitze (Zigersteinjoch), 2202 Meter, A

Großes Pfuitjöchl, 2196 Meter, A

Pitzenegg, 2174 Meter, A

Kesseljoch, 2126 Meter, A

Gräntjoch, 2125 Meter, A

Zahn, 2110 Meter, A

Hochwanner, 2085 Meter, A

Hochjoch, 2019 Meter, A

Zigerstein, 2000 Meter, A

Lichtbrennjoch, 1961 Meter, A

Mitterjoch, 1881 Meter, A

Oberes Langegg, 1849 Meter, A

Spieß, 1846 Meter, A

Tauern, 1841 Meter, A

Spitziger Brand, 1816 Meter, A

Zunterkopf (Tauern NW-Gipfel), 1811 Meter, A

Rauher Kopf (Tormetz), 1811 Meter, A

Lichtenberg, 1803 Meter, A

Faselbergkopf, 1800 Meter, A

Neuweidkopf, 1766 Meter, A

Spießberg, 1757 Meter, A

Schrofennase (Tauern O-Grat), 1708 Meter, A

Mittelberg, 1526 Meter, A

Hochschober, 1474 Meter, A

Schöberle, 1454 Meter, A

Kohlberg, 1419 Meter, A

Gschwendtkopf, 1314 Meter, A

Arlesberg, 990 Meter, D/A

Stegerberg, 951 Meter, A

Steineberg, 949 Meter, A

Ein letztes Abendlicht erfasst das Hochjoch (rechts) und die Kohlbergspitze (links) über dem Plansee.

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 23.09.2013.