03.09. Bergrunde


der urlaub ist vorbei, das rad wieder repariert und somit kann es wieder losgehen mit einer ausfahrt :)
eigentlich weiss ich nicht genau wohin ich fahren soll, aber da die sonne doch meher brennt als angenommen entscheide ich mich wieder für den lagerberg. 
aber diesmal andersrum. zuerst durchs lager, entlang dem waldrand im haniftal und dann hab ich lust das schöne platzerl in teufelsjoch aufzusuchen. gesagt getan und beim tontaubenschießplatz ganz rauf auf die joiser had und entland des wanderwegals zum teufelsjoch. als ich dann zum platzerl zufahren will muss ich leider hohes gras mit viel disteln entdecken. nööö da will ich nicht durch. also nächstes ziel zeilerberg. weiter an wanderwegal bis zum waldrand, diesen entlang und rüber zur verbindungsstrasse richtung zeilerberg und rauf auf diesen. mit dem ebike geht das gottseidank recht einfach auch im tiefen schotter komm ich gut voran.
der blick oben vom zeilerberg ist immer wieder ein genuss, auch wenn die optik des platzes sehr unter den massiven eingriffen des bundesheeres gelitten hat :(
wieder runter, quer rüber beim schranken und durch den wald  bis zum wasserreservoir oberhalb von breitenbrunn an der strasse. ich düse mal zu patrick, denn ich müsste dringendst auf die toilette. hoffentlich ist er zu hause .... mh, leider nicht :(
naja, egal, wird schon irgendwie gehn :)
nächstes ziel kaisereiche.  ich entscheide mich wieder mal durch den doktorbrunnengraben "aufzufahren". dieser ist gut fahrbar und endet dann direkt beim großen kreisverkehr am berg.
am weg dorthin nach einer biegung steht ein reh einige meter vor mir auf der strasse. beide "erschrecken" wir ein wenig, aber das reh stürmt nicht gleich davon sondern geht "nur" zügigen schrittes in den wald. als ich dann vorbeifahre, schaut das reh mir dabei zu. coool :) ein neugieriges reh, mal  was ganz neues :))
heee der verbindungsweg wurde geschnitten, juhuuu, somit kann ich diesen benutzen ohne mich durch dickicht quälen zu müssen.
so gehts einfacher und bald sind die 7 linden erreicht und dann gehts auch schon rauf zur kaisereiche.
da samstag ist und das wetter passt sind natürlich einige leute bei der aussichtswarte, aber das ist ok.
ich geniesse meine banane und ein paar schnitten und die erholung. auch wenn ich mit einem ebike fahre, muss ich treten und das ist auch keine spaziergang ;)
vor dem runterfahren muss ich natürlich noch schnell das wespennest fotografieren, dass sich an der infotafel direkt am turm ein nest gebaut hat. vorsichtig, denn ich will ja nicht gestochen werden ;)
flott geht es dahin und bald bin ich auch schon am alt bekannten ziegenplatzerl angelangt.
kurzer chat mit uschi, dass wir uns dann bei patrick im haus treffen. da ich noch zeit habe lass ich mir diese auch und geniesse das sitzen am bankerl.
weiter gehts zum nächsten platzer kurz nach purbach. komme dort gegen 16:30 an und wieder nachricht, dass ich bald bei patrick bin. ohh, patrick ist erst ab 17 uhr zu hause. na gut, dann bleib ich dort sitzen am steindi, erhole mich und geniesse die sonne und warte bis es 17 is :)
dann düs ich los und bin in kürze beim haus von patrick. bin der erste, die anderen sind noch nicht da und somit das wc frei *ggg*
kaum drin, kommen auch schon die anderen.
wir setzen uns dann auf die terrasse und plaudern, trinken was.
gegen 18 uhr mach ich mich dann wieder auf den weg, ich muss ja noch radeln, die anderen sind ja mit dem auto da.
ich entscheide mich für die kurze variante und fahre über die windnerstrasse nach hause und so bin ich dann auch noch lange vor den anderen zu hause, perfekt :)

war wieder ein schöner radausflug und diesmal mit fast 1000hm und am schluss wieder 30% akku übrig. nit schlecht :)
abends gibt's dann leckere selbstgemachte pizza, mhhhhh

Bilder des Tages.  Strecke/Statistik des Tages.
Tages-Statistik:
  • Start: 12:06
  • Ende: 18:42
  • 03:45 h netto 
  • 70,0 km
  • 18,9 km/h Ø
  • 977 Höhenmeter ↑
  • 977 Höhenmete
  • max. Höhe: 438 m