Tag 4 - Dienstag 3.6. "sponsered by Bepanthen"


fruehstueck in lovrenc, der grossvater des hauses erzaehlt von partisanenkaempfen und dem ersten baeren, den er erlegt hat.

wir verlassen lovrenc auf steilen strassen, die allesamt aufgerissen waren...so geht's auf und ab wie im richtigen leben bis nach dravograd.
dort "ueberfallen" wir den eurospar - es gibt keine wurstsemmeln sondern nur den bausatz mit den einzelteilen...wurscht...

ueber lavamuend, haengebruecke bis zum klopeinersee, leicht betraeufelt von oertlichen schauern, fuehrt uns der weg nach st.kazian/klopein am see, wo wir ein gemuetliches quartier beziehen.

abends noch deftiges essen und ein schnapserl, dann ab in die heia.

gruesse an jene und diese
tom und gise

ps: und mit 61,2 km/h wieder die 60-ig geknackt :-) 

Bilder des Tages.
Tages-Statistik:
  • Abfahrt 09:25 von Lovrenc
  • 5:46 h netto 
  • 93,5 km
  • 16,2 km/h Ø
  • Ankunft 17:45 in  St. Kanzian
Gesamt-Statistik:
  • 23:23 h netto
  • 420,5 km