Tag 1 - Donnerstag 12.8. "öd, öder, ÖBB"

pünktlich um 6 uhr zwei läutete der wecker (juhuuu urlaub!!!, ich darf noch früher aufstehen als sonst). ebenso pünktlich um 7:30 steht unser "taxi" vor der türe, das uns samt der räder (eh klor) zum südbahnhof, ääähm, wien meidling bringt.
vielen dank michi für deine hilfe!

trotz nur 15 minuten aufenthalt des zuges in wien meidling und fast vollen abteilen gelang es uns das gepäck und die zwei bikes, aufgeteilt auf 2 waggons, knapp, aber noch zeitgerecht am rechten platz unterzubringen.
ein volles abteil mit 3 kids (eine davon eine "rotznase"), fast keine frischluft, schwül und das über 4 stunden lang. so eine fahrt mit der öbb ist immer wieder ein erlebnis :-((
beim aussteigen in villach wieder hektik für mich, da ich die räder aus den 2 waggons in rekordzeit wieder rauswurschteln musste, knapp bevor der zug sich wieder auf die räder machte.

in aller ruhe die räder startklar gemacht und dann nach einer kurzen rundreise in den bahnhofsgängen und -aufzügen endlich den ausgang gefunden.
nach kurzer durchquerung von villach rauf auf den gailtalradweg. endlich wieder gute luft, klares wasser und ein gemütlicher radweg.
auch wenn es nur 20km waren, hat das schwüle wetter uns glauben lassen, es wären mehr als doppelt so viele gewesen.

duschen, kurze pause und dann futtern im hause.
spazieren und verdauen und dobratsch anschauen.
raus aus die schlapfn und eini in`d hapfn.

gise und uschi

Bilder des Tages.   Strecke/Statistik des Tages.       
Tages-Statistik:
  • Abfahrt 15:10 von Villach
  • 1:09 h netto 
  • 19,5 km
  • 16,7 km/h Ø
  • 126 Höhenmeter ↑
  • Ankunft 16:50 Uhr in Arnoldstein
Gesamt-Statistik:
  • 1:09 h netto
  • 19,5 km
  • 126 Höhenmeter ↑