2010 - HH2BL‎ > ‎Tagesetappen‎ > ‎

Tag 8 - Freitag 4.6. "Deix wäre arbeitslos"

Wir haben Wintergewand gegen Sommergewand und sogar das Land gewechselt.
Wir biken seit heute durch die Elblandschaft Tschechiens, mit jeder Menge spannender Eindrücke. 

Nach einer rasanten Abfahrt aus unserem Kurort Gohrisch finden wir uns pünktlich zu unserem ersten Tauchgang an der Elbe bei Bad Schandau ein.
Praktischerweise hat man dort aufgrund des Hochwassers gleich den Radweg zur Tauchbasis gemacht und so stehen wir bereits um 10:00 vormittag mit nassen Füssen da.

Die Elbe steigt nach wie vor und wir zittern ein bisschen mit allen Anrainern von Flussgrundstücken, die bald gefährdet sein könnten.

Wir wechseln einfach das Fusswerk und weiter gehts.

Ich teste heute zum 2.Mal das Fahren mit 2 Radhosen übereinander - gar nicht so übel, aber nach 100km Schwitzen fühlt man sich ins 1.Lebensjahr zurückversetzt.

An den Ufern der Elbe wechseln feudale Schlösser, Burgen sich mit armseligen Gehöften, leerstehenden Häusern und Betrieben ab. Eine interessante Mischung, die auf eine bewegte Vergangenheit schliessen lässt.

Beeindruckt und nachdenklich hat uns auch der Besuch in Terezin (KZ Theresienstadt) gemacht. Was dort vor 65 Jahren mit vielen, vielen Menschen passiert ist, ist schwer zu verstehen und nicht wieder gutzumachen. Wir können nur das Wissen über diese Geschehnisse unseren Kindern weitergeben, auf dass nachfolgende Generationen gewarnt seien.

Zum Abschluss noch die Auflösung des heutigen Mottos - "Deix wäre arbeitslos":
In vielen tschechischen Gemeinden hängen noch Wahlkampfplakate, bei deren Betrachtung sich eine Ähnlichkeit zu deixischen Figuren nahezu aufdrängt.
Heimische Karikaturisten würden bei Betrachtung dieser Kunstwerke vor Neid erblassen.

Um uns kulturell weiterzubilden habe ich auf meinen iphone einen "Sprachkurs tschechisch" geladen, mit einfachen Übungen zur raschen Integration.
Wir werden also schon heute Abend unsere Gastgeber mit Ausdrücken wie "guden apent", "tange", "bide", "jah", "nain", "auffiedersen" erfreuen.

Ode an das gute deutsche und tschechische Bier:

Die Elbe steigt,
trotz Kaiserwetter,
der Tom wird fetter
obwohl er bikt [beikt].

tom, gise
Tages-Statistik:
  • Abfahrt 9:15 Uhr in Gohrisch
  • 5:24 h netto 
  • 100,5 km
  • 18,6 km/h Ø
  • Ankunft 17:20 Uhr in Roudnice nad Labem 

  • 371 Höhenmeter ↑
  • Steigung Ø
  • 14 % Steigung max.

  • 16°C  30°C