04.05. Donnerskirchenrunde


also die frage lautet wie immer wo forma hin? hainburgergegend, kirschblütenweg? hm, die auswahl ist ja soooo unendlich groß, dass wir uns schwer entscheiden können, zumal uns der kitzekleine nordwind mit seinen 7 km die entscheidung diesmal auch nicht abnimmt :(. 

aber dann nach einigen diskussionen einigen wir uns dann doch und das los zieht der kirschblütenweg bis donnerskirchen. naja heuer waren wir ja ausnahmsweise noch nicht dort. 

rein in die radklamotten, trinken und futter - wir sind ja so bescheiden geworden, dass wir mit 2 bananen, 1 mars und 1 snickers und reserveschnitten uns auf den weg machen wollen. aber kurz vorm weggehen futtern wir noch die minimalreste von lauras geliebten waldviertelerwürschten in form von 5 kleinen radeln, einem hauch von restreis und einem hauchal von restkartoffeln. weil so ganz mit leerem magen is es ja auch wieder nix.

durch die stadt über den raiffeisengürtel gehts richtig windnerstraße. gott sei dank ist es nicht sehr gatschig, denn gestern hat es ganz schön geregnet. die sonne scheint immer wieder und so wird uns auch bald recht warm.  also heissts ärmel aufkrempeln, weil wir ja die langen leibaln anhaben, der fahrtwind richtung breitenbrunn runter ist aber dann doch recht frisch und somit kommen die ärmel wieder runter und das spielen wir so den ganzen tag, ärmel rauf, ärmel runter, ärmel rauf, ärmel runter ............

in breitenbrunn machen wir dann auf "unserem spielplatz" rast wie immer und laben unsere mägen mit ein bissl wasser. dann gehts weiter richtung purbach, immer wieder rauf und runter, bis wir dann kurz vor donnerskirchen uns in einer gruppe lamawanderer wiederfinden. in donnerskirchen werden geführte lamawanderungen für kinder angeboten. der therapiezweck derselben bleibt uns irgendwie ein rätsel :).

in donnerskirchen gibts dann eine bissl längere rast auf unserem ziegenplatzerl und auch futter in form einer banane und dann noch ein mars und ein snickers zum drüberstreuen. ein paar fotos dürfen natürlich auch nicht fehlen.

danach werfen wir uns dann in donnerskirchen runter zum radweg am neusiedlersee entlang. ein bissl haben wir dort schon gegenwind und uschi wird irgendwie immer schlapper :(. bei der wassertränke kurz vor winden machen wir dann nochmals ein kleines pausal und füllen unsere wasserflaschen auf.

irgendwie zaht sich alles heute, keine ahnung warum. in neusiedl düsen wir dann wie immer um den bahnhof herum und dann wieder rauf auf den radweg. uschi wirds irgendwie immer schlechter vom magen her. gestern wurde der holzboden in ihrem büro versiegelt und das war dann wohl doch eine gehörige portion zu viel giftiger dämpfe.

bei der autobrücke machen wir wieder ein bissl halt, zum durchschnaufen. dann gehts wieder recht zach dahin und gise erbarmt sich und genehmigt noch eine banane unter einem schattigen baum. so ganz nach dem motto "irgendwie wirds schon gehen" kämpft sich uschi aber brav weiter. jedenfalls so langsam sind wir noch nie am waldrand entlang gefahren und dann ins lager eingebogen :(.

auch im lager geht unser zuckeltempo weiter, grad mal so 10 km/h ist schon die schmerzgrenze. aber endlich ist land in sicht und wir haben das lager durchgequert und kommen zum kriegerdenkmal. durch die fuzo gehts dann über den hauptplatz und die hainburgerstraße richtung heimat.

ein tolles gefühl wieder zuhause zu sein :).  duschen und homepage erledigen und dann gibt's die wohlverdienten spaghetti mit der soße vom letzten we :). und dann gemütlich vor den tiwi hauen.

55 km waren schon super, wobei sich doch die frage stellt, wie soll ma jemals von münchen nach bruck kommen, denn da sind die tagesetappen um die 80 km - irgendwie wird's scho gehen!!!!!!

Bilder des Tages.  Strecke/Statistik des Tages.
Tages-Statistik:
  • 03:25 h netto 
  • 55,0 km
  • 15,8 km/h Ø
  • 508 Höhenmeter ↑
  • 508 Höhenmete
  • max. Höhe: 216 m