Das Schnatterloch

Das Schnatterloch ist ein geheimer Rückzugsort für Philosophen, Denker und Freunde der gepflegten Rhetorik in Pont. Für noch nicht getaufte herrschen strenge Aufnahmeregeln in den Club der Würdigen.

Vor drei Generationen wurde in einem Garten diese Hütte gebaut, mehr aus Zufall, da das Material eigentlich für einen Pferdestall gedacht war, der allerdings nicht genehmigt wurde. Also wurde aus dem vorhandenen Material ein Geräteschuppen und das Schnatterloch gebaut.

Erst spielte dort ein Skatclub rund um den Erbauer. Dann nach einer Walfahrt gründete sich ein zweiter Skatclub welcher ebenfalls dort seine Heimat fand.
Zwei Tage die Woche war dieses Gartenhaus nun schon Treffpunkt für einen Kreis von ca. 10 Männern aus Pont. Durch den Skatclub in zweiter Generation kam ein dritter Club hinzu, und das Schnatterloch wurde schon 3 Tage die Woche genutzt.

Als wir in das Alter kamen, in dem die Hütte auch für mich und meinen Freundeskreis interessant wurde nutzten wir als 4. Gruppe das Schnatterloch am Wochenende.






Nun kümmern wir uns um den weiteren bestand dieser Kult-Hütte. Man kann sagen, dass ein großteil der Ponter Jugend zwischen 16 und 30 schon in diesem Gartenhaus den ein oder anderen Abend verbracht haben. Im Laufe der Zeit hat sich das Schnatterloch jedoch verändert, so wurden neben neuen Rasenflächen auch ein Pool angelegt und der gegenüber des Schnatterlochs befindliche Schuppen zur DPML der "Dead Poets Midnight Lounge" umgebaut.


Comments