Biertests‎ > ‎

Flensburger Weizen

Da

s Flensburger Weizen aus der gleichnamigen Brauerei im gleichnamigen Ort. Kommt in der typischen Flens Plöppflasche daher, was schon alleine für ein Weizen recht ungewöhnlich ist. In unserem Test handelte es sich um eine Flaschenabfüllung der Größe 0,33l und einen Alkoholgehalt von 5,1%

Das das Flensburger Weizen anders sein möchte wird schon aus der Beschreibung des Bieres durch die Flensburger Brauerei deutlich: „Das Flensburger unter den Weizen. Plopfrisch prickelnd und natürlich trüb. Aus dem Glas oder direkt aus der Flasche zu genießen. Das ist „Ährensache“. Schließlich brauen wir das nördlichste Weizen der Republik.

Eine obergärige Bierspezialität. Gebraut mit feinstem Weizen- und Gerstenmalz. Vollmundig und spritzig. Mit einer erfrischenden, fruchtigen Note. Im Gegensatz zu bayrischen, eher schwach gehopften Weizenbieren zeichnet sich das Flensburger Weizen durcheinen etwas stärkeren Hopfencharakter aus.“

 

Ob dies zu einem Weizen passt und ob gehalten wird, was man hier verspricht wollten wir in unserem Test nachgehen.

 

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfenextrakt

 

Reinheitsgebot: deutsch

 

Zum Aussehen:

Abfüllung des Bieres erfolgte in ein 0,3l Weizenglas

Schaumkonsistenz/-art: cremig, perlig, langanhaltend

Farbe: gold bis bernstein

Trübung: leicht

Kohlensäuregehalt: mittelmäßig

 

Der Geschmack:

„Im Gegensatz zu bayrischen, eher schwach gehopften Weizenbieren zeichnet sich das Flensburger Weizen durcheinen etwas stärkeren Hopfencharakter aus.“ Steht in der Beschreibung und kann von uns nur bestätigt werden. Hinzu kommt ein bananig-fruchtiger Geschmack, eine für ein Weizen starke Würzigkeit , leichte süße und eine etwas säuerliche Note im Abgang.

Weitere Eigenschaften entnehmen Sie bitte der Tabelle.

Die Tabelle stellt die Eigenschaften des Bieres in einer Skala von 0 bis 5 dar. Hierbei steht 0 für „gar nicht“ und 5 für „sehr viel/stark“

 

Eigenschaft

0

1

2

3

4

5

Herb

 

 

x

 

 

 

Süffig

 

 

x

 

 

 

Wässrig

x

 

 

 

 

 

Würzig

 

 

 

x

 

 

Bitter

x

 

 

 

 

 

Sauer

 

x

im Abgang

 

Frische

 

 

x

 

 

 

Fruchtig

Banane

x

 

 

 

Hopfig

 

 

x

 

 

 

Kräftig

 

 

 

x

 

Malzig

x

 

 

 

 

 

Muffig

x

 

 

 

 

 

Perlig

 

 

 

x

 

Süße

 

x

 

 

 

 

Hefig

 

 

x

 

 

Rauchig

x

 

 

 

 

 

Parfümiert

x

 

 

 

 

 

Karamell

x

 

 

 

 

 

Salzig

x

 

 

 

 

 

Mild

x

 

 

 

 

 

 

Der Geruch:

Angenehm getreidig/bananig

 

Zusammenfassende subjektive Bewertung:

 

Halten wir fest: Die Flensburger Brauerei hat nicht gelogen!

„Plopfrisch prickelnd und natürlich trüb.“ Können wir bestätigen, wenn auch der Begriff Plopfrisch alles und nichts bedeuten kann.

„Vollmundig und spritzig. Mit einer erfrischenden, fruchtigen Note.“ Auch hier konnten wir nichts anderes feststellen.

Und auch der „etwas stärkere Hopfencharakter“ ist und durchaus aufgefallen.

 

Trotzdem bleibt die Frage: Ist das ein Weizen wie wir es uns vorstellen und, das unterstellen wir einfach mal, der durchschnittliche Konsument es erwartet? Nein! Mit den Weißbieren aus den südlichen Regionen Deutschlands hat dieses Bier nicht all zu viel gemein. Trotzdem wird es sicherlich für Freunde kräftigerer und stärker gehopfter Biere eine gute Alternative zum gängigen Weizengeschmack sein. Für uns jedoch nur unterer Durchschnitt: 3-

Comments