Biertests‎ > ‎

Welde No 1

Das Pils aus der Privatbrauerei Weldebräu, welche in der kurpfälzischen Gemeinde Plankstadt liegt, hat einen Alkoholgehalt von 4,8% und kommt in der sogenannten "tanzenden Weldelustflasche" daher. Eine eigenwillige Longneck-Variante mit der Gebindegröße 0,5l. Die Schaumkonsistenz zeigte sich, nachdem es in eine 0,25l Tulpe gegossen wude von mittlerer Stabilität bei grobperliger Struktur. Die Farbe des Bieres kann als hellgelb beschrieben werden. Der Kohlensäuregehalt ist mittelmäßig. Gebraut wird nach dem deutschen Reinheitsgebot mit Wasser, Gerstenmalz und Hopfen.

Geschmack:
Das No1 der Brauerei Welde ist ein sehr süffiges und frisches Bier, durchweg ist der Gesmack als sehr rund und für ein Pilsener als typisch zu beschreiben.

Eigenschaft

0

1

2

3

4

5

herb

 

x

 

 

 

süffig

 

 

 

 

x

wässrig

 

 

X

 

 

 

würzig

 

 

X

 

 

 

Bitter

 

 

X

 

 

 

sauer

X

 

 

 

 

 

frisch

 

 

 

 

X

 

fruchtig

X

 

 

 

 

 

hopfig

 

 

X

 

 

 

kräftig

 

 

X

 

 

 

malzig

X

 

 

 

 

 

muffig

X

 

 

 

 

 

perlig

 

 

 

X

 

 

süß

 

X

 

 

 

 

hefig

X

 

 

 

 

 

rauchig

X

 

 

 

 

 

parfümiert

X

 

 

 

 

 

karamellig

X

 

 

 

 

 

salzig

X

 

 

 

 

 

mild

 

 

 

X

 

 



Fazit: Ein tolles Bier, welches sicher schnell zu einem Liebling werden könnte, wäre es in unserer Region erhältlich. So müssen wir es bei einem gelegentlichen Genuss belassen und sind uns aber einig, dass es sich hierbei um ein sehr gutes Pilsener handelt, welches die Note 1- verdient.
Untergeordnete Seiten (1): Schönramer India Pale Ale
Comments