Regelsatzklagen

Menschen können sich einen wichtigen Posten im Leben nicht leisten oder verschulden sich, weil der Regelsatz an einer Stelle grundsätzlich zu niedrig ist.

Micha Fielsch fährt schwarz und nennt die Regelsatzhöhe als Grund -
also kann ggf. jeder, der ein Sozialticket (extra für Hartzer und Aufstocker gedacht) braucht, allein auf der Grundlage klagn - egal ob er durch andere "Verzichte" sich das Ticket "leisten kann".

Andere Menschen haben z.B. reglmäßig höhere Stromkosten (ohne verschwenderischer zu sein als andere, sondern durch ihre WOHNSituation) oder gesundheitsbedingte Ausgaben (unverträglichkeiten gegen bestimmte Nahrungs-, pharmazie- oder Kosmetikartikel) auch die wollen und können klagen.


Comments