BildungstraegerIn

Ich

(Fotos bei google, auf Anfrage ;-)  oder hier in meinem im Rahmen der Bundestagswahl 2017 angefertigten LEBENSLAUF>>)

bin Jahrgang 1980, studierte (an der Humboldtuni Berlin) Physik* und bekam ein Kind - beides führte zu meiner derzeit freiberuflichen und ehrenamtlichen Tätigkeit als Technik- und Physikpatin in Vereinen, Lernwerkstätten und Schulen.

Nicht nur damit bin ich eine "Bildungstraegerin" - das ganze Leben ist in der Vielgestalt seiner Aufgaben ein wunderbarer Auftrag sich umfassend zu bilden - und bildet einen!

Seit 1. September 2015 bin ich grundeinkommenszertifiziert freiberuflich tätig und trage dieses Siegel:

http://www.grundeinkommen-fuer-alle.org


Alles, was ich im Rahmen meiner freiberuflichen Tätigkeit unternehme - sei es ein Honorarvertrag mit einer Lernwerkstatt, Schule oder sonstigen Einrichtung, sei es (Mathe/Physik)Nachhilfe oder bezahlte Begleitung in ein Jobcenter, eine Vortragsrunde über das Grundeinkommen - ich führe dazu Tantiemen ab an den Topf der Unternehmensgesellschaft: BGE-Lobby.de (g)UG

www.grundeinkommen-für-alle.org

Mein Grundeinkommenseinsatz ist ganz eng mit meinen anderen Aktivitäten verzahnt - auch wenn das die Menschen, die meine DIenste in Anspruch nehmen, nicht immer bemerken müssen.

Und mir fallen noch unzählige andere Dinge ein, die ich freibestimmt zu Ihren Wünschen erledigen kann.
Wichtig ist mir dabei die UNABHÄNGIGKEIT meiner Handlungsweise und die Möglichkeit, Projekte aufzubauen, anzustoßen oder dabei mitzuwirken nach dem Konzept "AKKU MENSCH".

Ich freue mich auf Zusammenarbeit und Anfragen, die mir GELD bringen - damit ich guten Umsatz mache - denn derzeit 10% davon fließen als Sponsoring in unser aller Grundeinkommen - helfen damit mir (und allen inkl. Ihnen?) indem Sie mich bezahlen oder auch selbst mitmachen...

alle Buchungs- und Informations-Anfragen gern an

FriGGa Wendt

friggawendt ät googlemail com


*Meine Diplomarbeit am Desy Zeuthen befasste sich mit Atmosphärensimulationen für das zum Neutrinoteleskop "ICECUBE" gehörige Detektorareal "IceTOP". (Astro)teilchenphysik und Plasmaphysik waren meine Wahlpflichfächer neben dem, was alle Physikstudierenden angeboten bekommen.

LERNWERKSTÄTTEN

Lernwerkstätten sind außerschulische Lernorte, an denen Kinder (von der KiTa an) und Jugendliche aber teilweise auch Erwachsene ihr Know how teilen, sich erproben (beim spielerischen, mehr oder weniger angeleiteten Experimentieren) aber auch beim "mehr wissen wollen" als einem z.B. in der Schule geboten wird.
Die Lernwerkstatt "zauberhafte Physik" in Berlin Wedding unterstützt Grundschulen und KiTas - insbesondere Kinder, die noch nicht (viel) Deutsch sprechen, können durch praktische Erfolgserlebnisse als kleine ForscherInnen sprachkompetenzen nebenher erwerben.
Die Lernwerkstatt für Naturwissenschaft und Technik in Moabit (derzeit noch im K3 Kiez Kids Klub) hat ihren Focus auf Elektronik und steht allen SchülerInnen und ggf. auch Studierenden offen, die Wissen vertiefen wollen gern auch in anspruchsvolleren Projekten (10jährige haben etwa an einer Digitaluhr-schaltung vielfältigsten Einblick in die Elektronik erlangt, Jugendliche stellen Leiterplatten her) und werden auf ihrem Werdegang ggf. in einen technischen oder naturwissenschaftlichen Beruf begleitet.

Im BIldungsverbund Moabit, dem Netzwerk Berliner Lernwerkstätten, mit Unterstützung der Bürgerstiftung Berlin und im Austausch mit Menschen PädagogInnen und Eltern an anderen Orten, in Artikeln für Zeitschriften, hatte ich schon vielfältige Einsätze - auch derzeit.


Als Geschäftslücke ohne da schon investieren zu können, habe ich das "organisierte Zerstören" entdeckt - KundInnen dürfen sich mit (Bau)Substanzen und (defekten)Gerätschaften vertraut machen, indem sie dies zerlegen, zerstören und ggf. recyclen zum Lernen, zur Rohstoffgewinnung oder für die Kunst.
Wenn jemand das konkret mit mir umsetzen möchte,  bitte ebenso mit mir kontakt aufnehmen.

Ich bin auch interessiert, an wissenschaftlichen Ausstellungen mitzuarbeiten und schon bestehende Angebote im Freizeit, Autarkie- oder Nachbarschaftsbereich um Experimentier- und Reparaturangebote zu bereichern und dabei vernetzerisch aufzutreten.

Dinge, die als Problemlage simpel von Ihnen beschreibbar sind, aber schwer für Sie zu berechnen oder modellhaft zu realisieren, wecken mein Interesse. Sprechen Sie mich an!

Für das Thema "Mythos und Wahrheit - was ist dran an "freier Energie" a la Nikola Tesla und anderen "provokanten umstrittenen ForschungsErgebnissen"" würde ich gern investigativ mit vielen (expertischen) Menschen tätig werden.
Dei Bewusstseinsforschung und praktische ErkenntnisWISSENSCHAFT, ist dabei eng mit dem freien undogmatischen durchspielen verschiedener Weltbilder verbunden.
Derzeit ist das nur ein sehr kleines Hobby, das wegen meiner vielen bürgerschftlichen Einsätze für Grundeinkommen, gegen Hartz IV  und andere tagesaktuelle Schrecken recht kurz kommt.



Dass ich auch (Origami) Kunstwerke (aus JobcenterPost) bastle und überhaupt ein sehr kreativer Mensch bin, erfahren Sie dann vermutlich auf anderen Wegen, wenn die BGE-Lobby Produkte verkauft...

Leben Sie lange und in Frieden!
Ihre FriGGa Wendt





aktuell über mich und von mir im Netz:
Wahlkandidatur und Nachwirkungen davon: bewerbungstrainigfuerdenbundestag.blogspot.de - ein Projekt von:
mein (systemerfüllender und systeminfragestellender) Gerichtsverfahren-Blog - ein Grundsatzfragen-Forschungsprogramm:
zum Thema AKKU MENSCH - (alternative) macht Euch sichtbar, erkennbar (an einem Zeichen): akkumensch.de

verantwortlich bin ich auch für die Präsenz: wahrheitspatenschaft.de
sowie weitere Blogs für sich aus privater Bastelei und Debatte entwickelnde und der Allgemeinheit öffnende Bereiche - nachrichtensammlung für die bbG, Dokumentwerkstatt und weitere.



Comments