Laufraeder‎ > ‎

Rigida Taurus / XT


Ueberblick:
Ein preisguenstiger Laufradsatz (erhaeltlich fuer ca. 120-150 Euro bei verschiedenen Anbietern) aus theoretisch guten Komponenten, 32 Loch vorne und hinten. Aufbau aus Rigida Taurus 2000 mit Shimano XT Naben. Dadurch relativ geringes Gewicht und kleine rotierende Massen. Soweit die Theorie...

In der Praxis:
Leider kam dieser LRS bei meinem Gewicht (95-108 kg, saisonal schwankend)  an seine Grenzen. 
Beim normalen Fahren an steileren Steigungen waren deutliche Geraeusche von knackenden Speichen hoerbar, ebenso beim Bremsen. Obwohl ich die Speichen gelegentlich nachgezogen hatte, kam es wiederholt zu Speichenbruechen. Daraus habe ich fuer mich den Schluss gezogen, dass dieser LRS fuer mein Gewicht ungeeignet ist, und ihn verkauft. Der jetzige Fahrer hat bei 80 kg keine Probleme mehr.
Andere Fahrer bei aehnlichem Gewicht scheinen auch nicht immer Probleme zu haben, so z.B. ein Fahrer aus dem Forum www.twentyniner.ch.
Vielleicht hatte ich auch einfach Montagslaufraeder erwischt, oder die Speichenspannung war zu niedrig...

Fazit:
Fuer einen Fahrer mit meinem Gewicht und eher ruppigem Fahrstil wuerde ich diesen LRS nicht empfehlen. Wenn jemand aber leichter ist, und sein Fahrrad gewichtsoptimiert zu geringen Kosten aufbauen moechte, sollte er sich diesen LRS genauer ansehen. Eine Alternative waere evtl. auch der Rigida Zac 2000 mit 36 Loch Felge, welcher bei mir etwas besser durchhaelt.

Comments