Mitteilungen‎ > ‎

Farbspektakel beim "Herbstleuchten" im Maxipark Hamm

veröffentlicht um 21.10.2016, 09:18 von SGV Abteilung Welver   [ aktualisiert: 21.10.2016, 09:44 ]

Ich glaube, man muss niemandem in Welver etwas zum Maxipark in Hamm erklären. Jeder wird schon einmal Besucher des Freizeitparks gewesen sein, der seit der Landesgartenschau 1984 auf dem Gelände der stillgelegten Zeche Maximilian errichtet wurde. Der Glaselefant prägt als unübersehbares Wahrzeichen die Silhouette dieser Region der Stadt Hamm.

Normalerweise verlässt der Tagesgast den Park, wenn sich die Dunkelheit über die gärtnerischen Anlagen legt. Aber speziell im Oktober strömen die Besucher gerade dann herbei, wenn die Sonne untergegangen ist, denn seit 2009 findet alljährlich in dieser Zeit das Herbstleuchten statt. Für zwei Wochen verwandelt sich der Maxipark in ein fantasievolles Farbenmeer. Zauberhafte Lichtspielereien rund um den Glaselefanten, Lichtilluminationen aus Lichternetzen, Scheinwerfern und Projektionen lassen Bäume und Sträucher, Wiesen und Gebäude in wunderschönem Glanz erstrahlen und erschließen sich dem Betrachter manchmal erst nach genauem Hinsehen.

Wer das Farben-Spektakel nicht unbedingt alleine erleben wollte, hatte dieses Jahr die Möglichkeit, in der Gemeinschaft des SGV die „Route der Illumination“ zu erwandern. Andrea Große als Organisatorin hatte Dienstag, den 18.10.2016, als "Besuchstermin" auserkoren. 

Die „Schattenwand“ gleich hinter dem Haupteingang präsentiert sich als beliebtes Foto-Objekt, und so entsteht hier mal ein ganz anderes Gruppenfoto.


Neben den bunt leuchtenden Wegen mit den vielen Lichtkunstobjekten rechts und links lohnt sich zudem ein Besuch des Glaselefanten, 



wo man in diesem Jahr die außergewöhnlichen Figuren des Künstlerateliers Borowski bewundern kann, die besonders am Abend ihre farbenfrohe Ausdruckskraft entfalten.


Die Lichtspielereien lassen auch unser obligatorisches Gruppenfoto an anderer Stelle zu einem kleinen bunten Kunstwerk werden.


Der große Maxisee mit seinem Südufer zeigt sich unter dem Titel „Kunterbunt“.


Durchaus beeindruckt verlassen wir nach etwas mehr als zwei Stunden die Farbinszenierungen nicht ohne natürlich auch das gastronomische Angebot in Anspruch genommen zu haben.

Am 23. Oktober 2016 ist das "Leuchten" dann für dieses Jahr wieder vorbei und macht ein Jahr Pause.


Organisation: Andrea Große

Fotos: Dirk Große

Quelle:

www.maximilianpark.de

www.hamm.de

Comments