Zusammenarbeit mit den Eltern

Um die bestmögliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung des Kindes zu schaffen, ist die Mitarbeit der Eltern von großer Bedeutung. Ihr Vertrauen, ihre Offenheit und ihr Interesse unterstützen uns wesentlich in unserer pädagogischen Arbeit. Wir freuen uns, wenn sich damit eine partnerschaftliche und konstruktive Zusammenarbeit entwickelt.

Elternbeirat
Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres wählen nach Art. 14 (3) des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes (BayKiBiG) die Erziehungsberechtigten aus ihrer Mitte Elternvertreter in einen Elternbeirat. Dieses Gremium soll die Zusammenarbeit zwischen Kita-Träger, Personal, Eltern und Grundschule fördern und unterstützen. Bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden, wird der Beirat vom Träger und der Kita-Leitung informiert und gehört. Der Beirat organisiert Ski- und Schwimmkurse, Kinderflohmarkt, entwickelt eigene Ideen und Vorschläge und hilft tatkräftig bei Festen und Veranstaltungen mit. Er hat einen jährlichen Rechenschaftsbericht gegenüber den Eltern und dem Träger abzugeben.

Elterngespräche
In der wöchentlich angebotenen Elternsprechstunde des Krippenteams können spezielle Fragen und Anliegen in ungestörter Atmosphäre besprochen werden. 
Eltern und  Mitarbeiterinnen vereinbaren den Tag des Gespräches, das in den Räumlichkeiten der Kindertageseinrichtung stattfindet.  
Ziel ist es, nach Möglichkeit mit den Eltern aller Kinder mindestens einmal im Jahr ein Elterngespräch zu führen. Grundlage für dieses Gespräch sind die  bereits erwähnten Beobachtungsbögen, die wir für jedes Kind führen.

Beschwerdemanagement
In einer Einrichtung, in der täglich viele Menschen arbeiten und ein und ausgehen, können Probleme verschiedenster Art entstehen.
Wir versuchen mit unserem Qualitätsmanagement und intensivem Kontakt zu ihnen als Eltern Vieles schon im Vorfeld auszuräumen.
Sollten sie dennoch Grund zur Beschwerde haben, können sie sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden.
Umfassendere Probleme können auch schriftlich in einer Beschwerdemeldung festgehalten und bearbeitet werden.

Elternabende
Über das Jahr verteilt bieten wir Elternabende mit einem ungezwungenen gegenseitigen Austausch sowie zu ausgewählten pädagogischen Themen, teilweise mit geladenen Referenten, an.

Tür- und Angelgespräche
Um im Austausch zu bleiben, bietet sich die Möglichkeit von sogenannten „Tür- und Angelgesprächen“ während der Bring- und Abholzeit.

Elterncafe
Einmal in der Woche - mittwochs von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr - laden wir die Eltern zu uns in die Kindertageseinrichtung ein. In einer eingerichteten Elternecke bzw. im Pfarrheim haben Sie die Möglichkeit, bei einer gemütlichen Tasse Kaffee sich gegenseitig auszutauschen und zu ratschen.

Aushänge in der Kinderkrippe
Im Eingangsbereich von Kindergrippe und Kindergarten informieren wir Sie schriftlich über verschiedene Belange, die alle Eltern unserer Einrichtung betreffen. An unserer Pinwand erhalten Sie pädagogische und organisatorische Informationen zum Gruppengeschehen.

Elternbriefe
In Elternbriefen teilen wir Ihnen Termine, Schließzeiten, Projektthemen, sowie Einladungen zu Veranstaltungen mit.  

Hospitation im Kindergarten
In Absprache mit dem Gruppenpersonal besteht für alle Eltern die Möglichkeit, im Kindergarten einen Vormittag "live" mitzuerleben. In einem anschließenden Gespräch reflektieren wir diesen "Elternbesuchstag". Hospitationen in der Kinderkrippe sind aus pädagogischen Gründen nicht möglich.