Musikalische Früherziehung

Musik für die Allerkleinsten – musizieren mit Orff-Instrumenten

Musik erfasst den ganzen Menschen, besonders dann, wenn er selbst musiziert.
Spielerisch werden die Kinder an die Musik heran geführt.

Durch Klanggeschichten die mit verschiedenen Orff-Instrumenten begleitet werden, ist eine Förderung folgender Fähigkeiten möglich.

Stimmbildung
Bewegungsfähigkeit/Motorik/Sensorik
Gehörbildung
Intensivierung der Farberkennung usw.
Der Gruppenunterricht fördert das „Wir Gefühl“.

Unterricht für die Kindergrippen Kinder von 1-2 ½ Jahren
1 x wöchentlich 30-45 Minuten je nach Gruppengröße

Musikalische Früherziehung ab 2 ½ bis 4 Jahre mit elementarem Instrumentalspiel

Bei der musikalischen Früherziehung werden bereits die ersten Notenkenntnisse und Lieder auf dem Glockenspiel erarbeitet. 

Die ersten musikalischen Fachbegriffe wie piano, forte, staccato, legato sowie Rhythmus, Taktarten, Notenwerte usw., werden spielerisch vermittelt.

Auch in diesem Kurs wird Bewegung, Tanz, Gehörbildung ein wichtiger Bestandteil des  Unterrichts sein.

Musik regt in angenehmer Weise die Phantasie an, fördert die Konzentrationsfähigkeit und macht fröhlich!

Unterricht für die Kindergartenkinder ab 2 ½ Jahren
1 x wöchentlich 45 Minuten