Kündigung des Betreuungsplatzes

Durch den Träger: 

Ein Kind kann vom weiteren Besuch unserer Einrichtung ausgeschlossen werden, 
  • wenn es über zwei Wochen unentschuldigt fehlt, 
  • die Gebühr über zwei Monate  - trotz Fälligkeit -  nicht entrichtet wurde, 
  • die Konzeption nicht beachtet wurde oder 
  • die entsprechende Förderung des Kindes in der Gruppe oder die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten nicht möglich erscheint.

Durch den/die Erziehungsberechtigten:

Der letzte Abmeldetermin im laufenden Krippenjahr ist der 30. April. Die Kündigung muss schriftlich, vier Wochen zum Monatsende, erfolgen. Im Kindergarten ist eine Kündigung zum 31. Juli nicht möglich. Einer Kündigung des Kindergartenplatzes bedarf es nicht, wenn das Kind zum Ende des Betriebsjahres in die Schule aufgenommen wird.