Schlüsselprozesse der Bildungs- und Erziehungsqualität

Beobachtung 
Die Beobachtung von Lern- und Entwicklungsprozessen jedes einzelnen Kindes bildet eine wesentliche Grundlage für unser pädagogisches Handeln. Wir erfassen und dokumentieren regelmäßig, wie sich das einzelne Kind entwickelt und wie es auf pädagogische Angebote reagiert. Wir verwenden für unsere Dokumentationen den Beller-Bogen, die Ressourcensonne, die in Zusammenarbeit mit den Eltern entsteht, sowie Beobachtungsbögen. Dies ermöglicht uns eine differenzierte und auf jedes Kind zugeschnittene Dokumentation. Unsere Beobachtungsergebnisse bilden die Grundlage für unsere Elterngespräche sowie für unser weiteres pädagogisches Vorgehen.

Mitwirkung der Kinder am Bildungs- und Einrichtungsgeschehen (Partizipation)
Partizipation bedeutet Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung. Kinder haben das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstand, beteiligt zu werden. Kinderbeteiligung umfasst Mit- und Selbstbestimmung. 
In unserer Kinderkrippe wollen wir den Kindern ermöglichen, Eigenverantwortung zu übernehmen und eigene Aktivitäten zu gestalten. Ebenso lernen sie dabei demokratische Abstimmungen, die die ganze Gruppe betreffen.
  • In Kinderkonferenzen planen und entscheiden wir Angelegenheiten, die die Gemeinschaft betreffen (z.B. Gestaltung der Spielbereiche, Faschingsthemen). 
  • Während der Freispielzeit können sich die Kinder in Eigenverant-wortung ihre Spielbereiche auswählen