Schlüsselprozesse der Bildungs- und Erziehungsqualität

Beobachtung 
Die Beobachtung von Lern- und Entwicklungsprozessen jedes einzelnen Kindes bildet eine wesentliche Grundlage für unser pädagogisches Handeln. In Bildungs- und Lerngeschichten (nach dem Konzept von Margaret Carr) werden regelmäßige Beobachtungen aus dem Alltag der Kinder verfasst. Portfolio ist eine zielgerichtete Sammlung von Lerngeschichten, Fotos und Werken der Kinder und dient zur Umsetzung von Bildungs- und Erziehungszielen. Wir verwenden zusätzlich für unsere Dokumentationen den Beller-Bogen, die Ressourcensonne, die in Zusammenarbeit mit den Eltern entsteht, sowie Beobachtungsbögen, die wir selbst entwickelt haben.Dies ermöglicht uns eine differenzierte und auf jedes Kind zugeschnittene Dokumentation. Unsere Beobachtungsergebnisse bilden die Grundlage für unsere Elterngespräche sowie für unser weiteres pädagogisches Vorgehen.

Mitwirkung der Kinder am Bildungs- und Einrichtungsgeschehen (Partizipation)
Partizipation bedeutet Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung. Kinder haben das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstand, beteiligt zu werden. Kinderbeteiligung umfasst Mit- und Selbstbestimmung. 
Bildungsprozesse , die Kinder und Erwachsene gemeinsam planen und gestalten, fördern und stärken die Kinder in ihrer Persönlichkeit.
  • Reflexion der Lerngeschichten mit den Kindern
  • Mitgestaltung des Morgenkreises (Auswahl der Lieder)
  • Übertragung von Verantwortungsbereichen (Tischdecken, Patenschaften)
  • Auswahl von Angeboten und Bildungsaktivitäten
  • Nutzung von Räumen in Kindergarten und in der Krippe